vergrößernverkleinern
Rudi Völler ist Geschäftsführer Sport bei Bayer Leverkusen
Rudi Völler ist Geschäftsführer Sport bei Bayer Leverkusen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

"Sind Sie sicher?": Der Sportchef von Bayer Leverkusen reagiert bei Sky-Reporter Marcus Lindemann eigenwillig auf die Fragen nach Heiko Herrlich.

Interviews mit Rudi Völler bieten oftmals hohe Unterhaltung. Der Geschäftsführer von Bayer Leverkusen nimmt in der Regel kein Blatt vor den Mund und ist nicht zuletzt dank seines Temperaments ein gern gesehener Interviewpartner. 

Zahlreiche Wutausbrüche sind verbrieft - legendär seine Schimpftirade am 6. September 2003, als der damalige Nationaltrainer auf das ARD-Duo Günter Netzer und Waldemar Hartmann losging.

Vor dem Bundesligaspiel auf Schalke bot Völler am Mittwoch eine neue Kostprobe seines Repertoires und lieferte sich mit Sky-Reporter Marcus Lindemann beim Thema Heiko Herrlich einen äußerst skurrilen Schlagabtausch.

Anzeige

Der Bayer-Manager ließ sich partout kein hundertprozentiges Treuebekenntnis zu seinem Cheftrainer entlocken und beantwortet nahezu jede Frage mit einer Gegenfrage.

SPORT1 zeigt das komplette Interview, das längst viral geht.

Lindemann: Können Sie, Stand heute, sagen, dass Heiko Herrlich am 18. Spieltag Trainer von Bayer 04 Leverkusen sein wird?

Völler: Können Sie mir sagen, dass Sie im nächsten Jahr noch Field-Reporter sind bei "Sky"? Ganz sicher? Zu 100 Prozent?

ANZEIGE: Jetzt das Trikot des Lieblingsvereins kaufen - hier geht es zum Shop

Lindemann: Wenn die Gesundheit es zulässt, in jedem Fall. Kann ich Ihnen zu 100 Prozent sagen.

Völler: Weiß ich nicht. Sind Sie sich sicher?

Lindemann: Wissen Sie mehr?

Völler: Weiß ich nicht. Das ist Spekulation.

Sky-Reporter Marcus Lindemann ließ im Interview mit Rudi Völler nicht locker
Sky-Reporter Marcus Lindemann ließ im Interview mit Rudi Völler nicht locker © Getty Images

Lindemann: Aber was ist mit Heiko Herrlich?

Völler: Ich habe das gerade mit einer Gegenfrage beantwortet.

Lindemann: Aber beantworten wollen Sie diese Frage nicht.

Völler: Sie können sie ja auch nicht beantworten.

Lindemann: Doch. Ich habe ja gesagt: Ich bin dabei.

Völler: Sind Sie sicher? Sie entscheiden das doch gar nicht.

Lindemann: Ich gehe davon aus, dass ich dabei bin.

Völler: Ach so, Sie gehen davon aus.

Heiko Herrlich kämpft bei Bayer Leverkusen um seinen Job als Trainer
Heiko Herrlich kämpft bei Bayer Leverkusen um seinen Job als Trainer © Getty Images

Lindemann: Gehen Sie davon aus, dass Heiko Herrlich dabei ist?

Völler: Gehen Sie davon aus, dass Sie noch Field-Reporter sind nächstes Jahr?

Lindemann: Ja. Jetzt sind Sie dran.

Völler: Aber Sie können das doch gar nicht entscheiden.

Lindemann: Aber Sie können es ja entscheiden, ob Heiko Herrlich...

Völler: ...ob Sie Field-Reporter bleiben?

Lindemann: Nein, aber ob Heiko Herrlich Trainer ist.

Völler: Ich habe doch gerade gesagt - Spaß beiseite -, dass wir uns nach dem letzten Spiel zusammensetzen. Dann werden wir ein Fazit ziehen, eine kleine Analyse und dann gucken wir weiter.

Lindemann: Also, Sie können es nicht sagen, ich muss das noch einmal abschließen.

Völler: Dass Sie weiter Field-Reporter sind?

Lindemann: Sie wollen nicht darauf antworten?

Völler: Ja, Sie doch auch nicht.

Lindemann: Doch, ich habe doch darauf geantwortet.

Völler: Ja?

Lindemann: Ja.

Völler: Sicher?

Lindemann: Ja.

Völler: Dann ist ja gut.

Lindemann: Danke schön.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image