vergrößernverkleinern
Benjamin Pavard (M.) und Timo Werner (r.) könnten in der Zukunft für den FC Bayern auflaufen
Benjamin Pavard (M.) und Timo Werner (r.) könnten in der Zukunft für den FC Bayern auflaufen © SPORT1-Grafik: Marc Tirl/Getty Images/Imago
teilenE-MailKommentare

Der FC Bayern München will im Sommer "im größeren Stile investieren". Wie könnte die Bayern-Elf 2019, Stand jetzt, aussehen? SPORT1 macht den Kadercheck.

Der FC Bayern der Zukunft zum Durchklicken:

Noch ist für Franck Ribery und Arjen Robben nicht Schluss - doch schon jetzt steht fest: "Das Duo 'Robbery' bekommt ein eigenes glorreiches Kapitel in unserer erfolgreichen Geschichte", wie Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge betonte.

Mit Pathos fügte er an: "Sie haben über 700 Spiele absolviert, dabei 261 Tore geschossen und 289 Vorlagen gegeben. Sie sind Legenden des FC Bayern."

Legenden vor dem Absprung. Auch wenn es für viele Fans des deutschen Rekordmeisters kaum vorstellbar sein mag: Im Sommer 2019 ist die erfolgreiche Ära der beiden Altstars mit bislang 16 (!) großen Titeln bei den Bayern vorbei.

Der FC Bayern will im kommenden Sommer "im größeren Stile investieren" und den Umbruch endgültig vollziehen. Präsident Uli Hoeneß kündigte in den letzten Tagen wiederholt eine Transferoffensive an. "Keine Frage", meinte auch Rummenigge, "das Gesicht der Mannschaft wird sich ändern."

Aber wie könnte die Bayern-Elf 2019 aussehen? SPORT1 macht den Check.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image