vergrößernverkleinern
Milos Veljkovic (l.) spielt seit 2016 bei Werder Bremen
Milos Veljkovic (l.) spielt seit 2016 bei Werder Bremen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Milos Veljkovic zieht sich im Spiel gegen den FC Bayern einen Muskelfaserriss zu. Der Serbe ist der zweite Abwehrspieler, der am nächsten Spieltag sicher fehlen wird.

Abwehrspieler Milos Veljkovic wird dem Bundesligisten Werder Bremen vorerst nicht zur Verfügung stehen.

Der Innenverteidiger erlitt bei der 1:2 (1:1)-Heimniederlage der Hanseaten am Samstag gegen den deutschen Rekordmeister Bayern München einen Muskelfaserriss im linken Hüftbeuger, wie die Norddeutschen am Sonntag bekannt gabe

Werder-Trainer Florian Kohfeldt muss somit im Bundesliga-Heimspiel am Freitag (20.30 Uhr) gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf sein Abwehrzentrum komplett neu formieren.

Anzeige

ANZEIGE: Jetzt das neue Trikot von Bremen kaufen - hier geht es zum Shop!

Veljkovics Defensivpartner Niklas Moisander fehlt gegen die Rheinländer wegen einer Gelb-Rot-Sperre.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image