Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Atletico Madrid ist bei der Personalie Lucas Hernandez um Klarheit bemüht und hat dem Defensivspieler ein Ultimatum gestellt.

Dass der FC Bayern ein Auge auf Lucas Hernandez geworfen haben, ist längst kein Geheimnis mehr. Zwar erklärte Sportdirektor Hasan Salihamidzic zuletzt, dass ein Transfer im Winter unrealistisch sei, doch spätestens am Ende der Saison dürfte das Werben der Münchner wieder losgehen.

Atletico Madrid will indes seinen Weltmeister nicht kampflos aufgeben, denn Trainer Diego Simeone würde gerne langfristig mit dem Defensivspieler planen. Laut einem Bericht der spanischen Sportzeitung As wollen die Madrilenen das Gehalt des 22-Jährigen deutlich erhöhen, sofern er sich für einen Verbleib bei den Colchoneros entscheidet.

Doch die Verantwortlichen Atleticos wollen eine schnelle Entscheidung herbeiführen. Laut der As hat Hernandez bis Februar Zeit, eine endgültige Entscheidung zu treffen.

Anzeige

Die Bayern werden den Ausgang mit Spannung verfolgen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image