vergrößernverkleinern
BVB: Trainer Lucien Favre fällt mit Krankheit gegen TSG Hoffenheim aus
BVB: Trainer Lucien Favre fällt mit Krankheit gegen TSG Hoffenheim aus © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Lucien Favre verpasst den Auftritt seiner Mannschaft gegen die TSG Hoffenheim wegen einer Grippe. Mit seinem Team kommunizierte er aber trotzdem.

Borussia Dortmund musste gegen die TSG Hoffenheim (3:3 - Bundesliga: Borussia Dortmund - TSG Hoffenheim zum Nachlesen im TICKER) auf Trainer Lucien Favre verzichten.

Der Schweizer leidet an einer Grippe und muss das Bett hüten. Er wurde von seinen Co-Trainern Edin Terzic und Manfred Stefes vertreten.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

So läuft die Kommunikation

Wie Manager Michael Zorc bei Sky bestätigte, war Lucien Favre noch zur Ansprache beim Team: "Es ist ungewohnt heute, wenn der Cheftrainer nicht dabei ist. Ich war eben noch bei ihm im Mannschaftshotel, er hat die Mannschaftssitzung noch gehalten. Aber der Arzt hat gesagt, dass er die Spieler anstecken könnte, deshalb ist er heute nicht im Stadion."

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Auf die Tipps und Anweisungen von Favre musste das Dortmunder aber dennoch nicht verzichten, meinte Zorc. "In der heutigen Zeit ist das ja alles kein Problem mehr", sagte der Sportdirektor.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der Kontakt wurde via Textnachrichten gehalten, in der Halbzeitpause haben die Co-Trainer zudem auch mit Favre telefoniert.

Zorc wünscht sich, dass Lucien Favre bis zur Champions-League-Partie unter der Woche gegen Tottenham Hotspur wieder fit ist. Bis dahin solle sich der Trainer noch auskurieren.

Neben ihrem Trainer mussten die Schwarz-Gelben auch Marco Reus ersetzen, der mit einer Muskelverletzung ausfällt. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image