vergrößernverkleinern
Wer rangiert unter den schlechtesten Absteigern der Bundesliga-Geschichte?
Wer rangiert unter den schlechtesten Absteigern der Bundesliga-Geschichte? © SPORT1-Montage/Getty Images/Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Der 1.FC Nürnberg und Hannover 96 sortieren sich in die Flop 10 aller Bundesligisten ein. SPORT1 zeigt die schlechtesten Absteiger der Bundesliga-Geschichte.

Die schlechtesten Bundesliga-Absteiger zum Durchklicken: 

Der 1. FC Nürnberg steigt mit nur 19 Punkten aus der Bundesliga ab. Zum Abschluss geht der Club mit 1:5 beim SC Freiburg unter - eine historische schlechte Saison der Franken.

Nicht viel besser machen es Hannover 96 und Trainer Thomas Doll. Über zweieinhalb Monate muss das Team nach dem 2:0 gegen Nürnberg auf den zweiten Sieg im neuen Jahr warten. Am Ende gibt es sogar noch einen dritten, mit nur 21 Punkten auf dem Konto fehlten dem Vorletzten aber dennoch sieben Punkte auf den Relegationsplatz.

Meistgelesene Artikel

Doch wo ordnen sich die beiden Kellerkinder von 2019 im Vergleich mit den schlechtesten Absteigern der Bundesliga-Geschichte ein? Wer beendete die Saison mit ähnlich wenigen oder sogar noch weniger Punkten?

Anzeige

SPORT1 zeigt die schlechtesten Absteiger der Bundesliga-Geschichte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image