vergrößernverkleinern
1899 Hoffenheim v Hannover 96 - Bundesliga
1899 Hoffenheim v Hannover 96 - Bundesliga © Getty Images
Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

In der Bundesliga stehen am Samstag vier Nachmittagsspiele an. Huub Stevens gibt bei Schalke sein Trainerdebüt, Hannover 96 will seine Aufholjagd starten.

Mit "alten und bewährten Tugenden" wollen Huub Stevens und Mike Büskens mit dem abgestürzten Vizemeister Schalke 04 den Klassenerhalt in trockene Tücher bringen und sich für die zuletzt grauenhaften Auftritte in der Liga und beim 0:7-Debakel in der Champions League bei Manchester City rehabilitieren.

Dabei setzt das Trainer-Duo auch auf die zuvor von Ex-Coach Domenico Tedesco aussortierten Spieler Mark Uth und Amine Harit. Während Harit wegen einer im Abschlusstraining erlittenen Sprunggelenksverletzung ausfällt, darf Nationalspieler Uth gegen RB Leipzig von Beginn an ran.

Bei RB Leipzig ist Emil Forsberg zurück in der Startelf. Auch Poulsen ist nach seinen Wadenproblemen wieder mit dabei und bereit für 90 Minuten.

Anzeige

Die Aufstellungen:

FC Schalke 04: Nübel - Bruma, Sane, Nastasic, Oczipka - Rudy, Stambouli - Embolo, McKennie, Serdar - Uth

RB Leipzig: Gulacsi - Klostermann, Konate, Orban, Halstenberg - Adams, Kampl, Sabitzer, Forsberg - Poulsen, Werner

Stevens, der zum dritten Mal bei den Königsblauen auf die Kommandobrücke rückt, erwartet von seiner Mannschaft bereits am Samstag gegen RB Leipzig (Bundesliga: Schalke 04 - RB Leipzig ab 15.30 Uhr im LIVETICKER) ein anderes Gesicht. "Wir wollen wieder eine Mannschaft sehen, die kämpft und Leidenschaft zeigt. Wir müssen alle an einem Strang ziehen, gemeinsam mit den Fans, und wieder zeigen, dass wir eine Familie sind", sagte der Kulttrainer bei seiner Comeback-Pressekonferenz.

Auf den 65-Jährigen kommt eine schwere Aufgabe zu: "Wir befinden uns in einer äußerst prekären Situation. Es muss allen Spielern klar sein, dass wir uns im Abstiegskampf befinden."

Meistgelesene Artikel

Stevens und Büskens mit Debüt

Auch sein Co-Trainer Büskens, der unter Stevens 1997 mit S04 den UEFA-Cup gewann und bei Schalke ebenfalls zum dritten Mal als Notstopfen einspringt, fordert Zusammenhalt. "Wir müssen alle ein gemeinsames Ziel verfolgen und brauchen dafür reichlich Energie. Wir beide wollen da jetzt vorangehen", sagte der 50-Jährige.

Mark Uth und Amine Harit, die zuletzt von Domenico Tedesco aussortiert wurden, nahmen an der ersten Einheit unter dem neuen Trainerduo wieder teil. "Jeder Mensch hat eine zweite Chance verdient. Wir werden vor dem Spiel gegen Leipzig einige Gespräche führen und dann Entscheidungen treffen", sagte Stevens. Dies gelte auch für die Torwartfrage.

Hannover will Aufholjagd starten

Hannover 96 will beim FC Augsburg seine Aufholjagd starten und seinen Auswärtsfluch besiegen (Bundesliga: FC Augsburg - Hannover 96 ab 15.30 Uhr im LIVETICKER). 

"Es ist schon ein kleines Muss, vielleicht sogar ein großes. Es gibt nicht mehr so viele Spiele", sagte 96-Trainer Thomas Doll auf der Spieltagspressekonferenz. Vielleicht könne sich "der Kreis da dann schließen - das wäre eine schöne Sache!"

Hannover wartet mittlerweile seit 24 Ligaspielen auf einen Auswärtssieg, der letzte Dreier gelang am 21. Oktober 2017 (2:1) - ausrechnet in Augsburg. "Wir brauchen eine körperliche Präsenz, müssen uns dagegen stemmen", sagte Doll und sprach von einer "schweren Aufgabe". Nicht dabei ist Angreifer Bobby Wood wegen Knieproblemen.

Stuttgart empfängt Hoffenheim

Neben Schalke und Hannover ist noch ein weiterer Konkurrent im Tabellenkeller im Einsatz. Der VfB Stuttgart empfängt die TSG Hoffenheim (Bundesliga: VfB Stuttgart - TSG Hoffenheim ab 15.30 Uhr im LIVETICKER). 

Die Ziele der beiden Team sind recht unterschiedlich. Während die TSG weiterhin versucht, den Anschluss an die internationalen Plätze zu halten, wollen sich die Schwaben endlich von den Abstiegsplätzen verabschieden. Der Sieg gegen den 1. FC Nürnberg am letzten Spieltag hat sie ihrer Mission wieder ein Schritt näher gebracht, doch selbst mit einem Sieg gegen die TSG, müsste Stuttgart mindestens noch einen weiteren Spieltag auf dem Relegationsplatz verweilen. 

Düsseldorf in Wolfsburg gefordert

Fortuna Düsseldorf ist beim VfL Wolfsburg gefordert (Bundesliga: VfL Wolfsburg - Fortuna Düsseldorf ab 15.30 Uhr im LIVETICKER). 

Düsseldorf kann wieder auf Spielmacher Kevin Stöger zurückgreifen. "Er ist wieder bei Kräften", sagte Trainer Friedhelm Funkel über den Österreicher, der zuletzt zwei Spiele wegen Fiebers verpasst hatte: "Er kommt auf jeden Fall in den Kader zurück. Ob er von Anfang an spielt, weiß ich noch nicht."

Dass der VfL nach der Abschieds-Ankündigung von Bruno Labbadia unter der Woche verunsichert ist, glaubt der Fortuna-Coach nicht. "Das wird keinen Einfluss auf das Spiel haben. Die Jungs wollen gewinnen und versuchen, nächstes Jahr in Europa zu spielen."

So können Sie die Bundesliga LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: Sky Go
Ticker: SPORT1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image