vergrößernverkleinern
Fortuna Düsseldorf trifft am kommenden Spieltag auf Eintracht Frankfurt
Fortuna Düsseldorf trifft am kommenden Spieltag auf Eintracht Frankfurt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Fortuna Düsseldorf muss weiter auf Torhüter Raphael Wolf verzichten. Der Keeper leidet an Probleme mit dem vestibulären Nervensystem und hat diese Saison noch kein Spiel bestritten.

Fortuna Düsseldorf muss weiterhin auf seinen Torhüter Raphael Wolf verzichten.

Wie der Fußball-Bundesligist am Freitag mitteilte, habe Wolf "Probleme mit dem vestibulären Nervensystem, das für den Gleichgewichtssinn zuständig ist". 

Der 30-Jährige benötige nun Ruhe und Erholung: "Da der Heilungsverlauf laut der behandelnden Spezialisten sehr unterschiedlich ist, lässt sich aktuell nicht sagen, wie lange Wolf ausfallen wird."

Anzeige

Mit der Zeit soll aber definitiv Besserung eintreten, so die Düsseldorfer weiter: "Der Nerv wird wieder vollständig ausheilen."

Meistgelesene Artikel

Wolf noch ohne Einsatz diese Saison

Wolf ist in dieser Bundesliga-Saison noch ohne Einsatz, er hat lediglich in der ersten Runde des DFB-Pokals über 90 Minuten gespielt.

Im Bundesliga-Spiel gegen Eintracht Frankfurt am Montagabend (20.30 Uhr/Eurosport-Player) wird erneut Michael Rensing im Tor stehen.

Funkel warnt vor der "offensivstärksten Mannschaft der Bundesliga"

Trainer Friedhelm Funkel warnte sein Team derweil vor dem Gegner.

Der Pokalsieger mit Top-Torjäger Luka Jovic und Sebastien Haller sei "die offensivstärkste Mannschaft der Bundesliga", sagte Funkel: "Wir müssen defensiv noch besser und konzentrierter spielen, um gegen die Frankfurter Stand zu halten."

Im Hinspiel im Oktober war die Fortuna mit 1:7 untergegangen, Funkel sieht vor dem Wiedersehen in Düsseldorf aber kaum Parallelen.

Fortuna mit deutlichen Vorsprung auf den Relegationsplatz 

"Meine Mannschaft ist nicht mehr die Mannschaft aus dem Hinspiel", sagte der Coach: "Sie hat an Erfahrung und an Selbstvertrauen gewonnen."

Die Fortuna, die jüngst 4:0 bei Schalke 04 gewonnen hat, weist derzeit zwölf Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz 16 auf und hat sich in der Bundesliga etabliert.

Frankfurt ist mitten im Rennen um die internationalen Plätze und hat noch Chancen auf die Qualifikation für die Champions League.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image