vergrößernverkleinern
FC Schalke 04 v Fortuna Duesseldorf - Bundesliga
Amine Harit darf gegen den 1. FC Nürnberg wieder von Beginn an ran © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach vier Punkten aus zwei Spielen will der Nürnberg im Duell mit Schalke den Aufwärtstrend fortsetzen. Stevens lässt Harit beginnen.

Auf den Rängen verbindet Nürnberg und Schalke eine innige Fanfreundschaft, auf dem Rasen werden sich beide Klubs keine Freundschaftsdienste erweisen.

Während die Gäste mit einem Sieg Abstiegsduell im Max-Morlock-Stadion (Bundesliga: 1. FC Nürnberg - FC Schalke 04, ab 20.30 Uhr im LIVETICKER) einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen können, geht es für den Club darum, den Kontakt zum Relegationsplatz nicht zu verlieren.

Der Club läuft deshalb mit folgender Elf auf: Mathenia - Bauer, Mühl, Ewerton, Leibold - Erras - Behrens, Löwen - Pereira, Ishak, Kerk

Anzeige

Die Königsblauen indes versuchen es so: Nübel - Nastasic, Sane, Stambouli - Caligiuri, Oczipka - Mascarell - Boujellab, Harit - Skrzybski, Burgstaller

Zum ersten Mal unter Huub Stevens darf Amine Harit von Beginn an auflaufen.

Nach vier Niederlagen in Serie holte die Mannschaft von Boris Schommers zuletzt vier Punkte aus zwei Spielen und schöpft neue Hoffnungen im Abstiegskampf. Auch wenn sich das Unentschieden gegen den VfB Stuttgart am vergangenen Wochenende für den Trainer "wie zwei verlorene Punkte" angefühlt hat.

Bilanz macht Schalke wenig Hoffnung

Für die Schalker hat sich der Trainerwechsel von Domenico Tedesco zu Huub Stevens indes noch nicht ausgezahlt. Glaubte man nach dem Erfolg bei Schlusslicht Hannover 96 bereits an eine Kehrtwende, gab es zuletzt das Aus im DFB-Pokal sowie eine Last-Minute-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt.

Meistgelesene Artikel

Dennoch sieht der Niederländer eine deutliche Leistungssteigerung seiner Mannschaft. "Ich finde, dass wir Schritte in die richtige Richtung machen. Es ist schade, dass wir uns für die harte Arbeit gegen eine frischere Mannschaft nicht belohnt haben", blickte der 65-Jährige auf  der Pressekonferenz noch einmal auf das vergangene Wochenende zurück.

Allerdings spricht die Bilanz gegen die Franken nicht gerade für einen Erfolg der Knappen. In den vergangenen vier Ligaduellen holten sie lediglich einen Punkt am Valznerweiher, Stevens selbst verlor seine letzten beiden Partien in Nürnberg.

Bentaleb vor Comeback gegen Nürnberg

Verzichten muss Schalke zudem auf Suat Serdar (Gelb-Rot-Sperre), der die beiden letzten Treffer der Gelsenkirchner erzielt hat. Dafür könnte Nabli Bentaleb wieder eine Option sein. Der zuletzt wegen disziplinarischer Verfehlung in die U23 versetzte Algerier ist seit Dienstag wieder im Mannschaftstraining.

"Ich hatte mir Trainingseinheiten von Nabil Bentaleb in der U23 angeschaut, um mir auch selbst eine Meinung zu machen", erklärte Stevens. Der 24-Jährige hinterlasse im Training einen guten Eindruck, habe seine Verletzung auskuriert und sei fit für das Spiel beim Club. 

Eine besondere Aktion haben sich beide Klubs in Zusammenarbeit mit Ausrüster Umbro ausgedacht. Zu Ehren der innigen Fanfreundschaft laufen die Mannschaften in Sondertrikots auf, die an des Design des jeweils anderen Vereins angelehnt sind. So ziert das Trikot der Nürnberger das typische Bergbau-Symbol "Hammer und Schlägel", die Gelsenkirchner tragen den fränkischen Rechen auf ihrer Spielkleidung. 

So können Sie 1. FC Nürnberg - FC Schalke 04 LIVE verfolgen:

TV: -
Stream: Eurosport Player
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image