Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach dem Sieg des BVB steht der FC Bayern unter Zugzwang. Niko Kovac schickt in Düsseldorf eine im Vergleich zur Vorwoche unveränderte Startelf ins Rennen.

Mit 2:0 lag der FC Bayern im Hinspiel gegen Fortuna Düsseldorf bereits nach 20 Minuten in Führung - am Ende reichte es für die Münchner nur zu einem 3:3-Unentschieden.

"Ich habe mir das Spiel nochmal angeschaut. Wir haben einfach zu fahrlässig verteidigt. Das wollen wir nun besser machen", kündigte Niko Kovac daher bereits auf der Pressekonferenz vor dem Rückspiel in der Merkur Spiel-Arena an (Bundesliga: Fortuna Düsseldorf - FC Bayern München, ab 15.30 Uhr im LIVETICKER).

Dass dies allerdings alles andere als ein leichtes Unterfangen werden dürfte, zeigt ein Blick auf die bisherige Heimbilanz der Fortuna. So mussten unter anderem die TSG Hoffenheim, Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund die Heimreise mit leeren Händen antreten. Für den BVB setzte es beim 2:1 am 16. Spieltag gar die erste Saisonniederlage.

Anzeige

Im Vergleich zum 5:0-Kantersieg gegen Borussia Dortmund in der Vorwoche nimmt Kovac in seiner Startelf keine Änderungen vor.

Die erkrankten Franck Ribery und Rafinha fehlen gegen den Aufsteiger ebenso wie die langzeitverletzten Arjen Robben und Corentin Tolisso. Dafür kehrt Alphonso Davies nach überstandener Innenbanddehnung im Knie zurück in den Kader.

Meistgelesene Artikel

Lewandowski und Coman sorgen für Unruhe

"Wir dürfen Düsseldorf nicht unterschätzen, wir spielen dort vor ausverkauftem Haus. Es wird ein harter Fight. Sie stehen gut hinten und schalten sehr gut um", warnte Kovac sein Team daher davor, den Gegner nach dem zuletzt furiosen 5:0-Sieg im Spitzenspiel gegen Dortmund auf die leichte Schulter zu nehmen.

Da wird es dem Trainer auch nicht gerade gelegen gekommen sein, dass sich unter der Woche Robert Lewandowski und Kingsley Coman im Training eine handgreifliche Auseinandersetzung geliefert hatten. Zwar kamen die beiden Streithähne mit einer Geldstrafe davon, für das Mannschaftsgefüge dürfte der Streit aber nicht unbedingt förderlich gewesen sein.

Jetzt das Trikot von Düsseldorf oder Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Düsseldorf feiert vorzeitigen Klassenerhalt

Auf der Gegenseite kommt ein Gegner, der praktisch nichts zu verlieren hat. Denn nachdem der VfB Stuttgart am Samstag gegen Leverkusen verloren hat, kann die Funkel-Truppe nicht mehr auf einen der letzten drei Plätze rutschen und hat somit bereits vorzeitig den Klassenerhalt gesichert.

Dennoch will Trainer-Ikone Friedhelm Funkel das Duell mit dem Rekordmeister nicht kampflos abschenken. "Wir haben großen Respekt vor ihnen, aber sicherlich keine Angst. Schon oft genug haben wir in dieser Saison bewiesen, dass wir auch gegen die besten Mannschaften in Deutschland dagegenhalten können. Wir werden den Bayern einen großen Kampf liefern", sagte der 65-Jährige.

Seine Hoffnungen dürften hierbei insbesondere auf Benito Raman, der zuletzt gegen Berlin doppelt getroffen hat, ruhen. Dodi Lukebakio, der im Hinspiel alle drei Tore seiner Mannschaft gegen den FC Bayern erzielt hatte, sitzt nur auf der Bank.

Die Aufstellungen

München: Neuer – Kimmich, Süle, Hummels, Alaba – Martinez, Thiago – Gnabry, Müller, Coman – Lewandowski
Düsseldorf: Rensing - Zimmermann, Kaminski, Hoffmann, Ayhan - Sobottka, Stöger - Barkok, Raman, Kownacki - Hennings

So können Sie Fortuna Düsseldorf - FC Bayern München LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: Skygo
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image