Lesedauer: 5 Minuten
teilenE-MailKommentare

Am vorletzten Spieltag der Bundesliga hat der FC Bayern den Meister-Matchball in Leipzig. Der BVB hofft auf RB und muss gegen die Fortuna gewinnen.

In der Bundesliga gibt es am Samstag-Nachmittag den Showdown: Um 15.30 Uhr finden acht Spiele statt.

Aufstellung RB Leipzig - FC Bayern München:

RB: Gulacsi - Klostermann, Konaté, Orban, Halstenberg - Laimer, Demme - Sabitzer, Forsberg - Poulsen, Werner

Bayern: Ulreich - Kimmich, Hummels, Süle, Alaba - Thiago - Müller, Goretzka - Gnabry, Coman - Lewandowski

Anzeige

Im Vergleich zur Vorwoche eine Änderung: Mats Hummels spielt statt Jerome Boateng. James fehlt wegen Knieproblemen.

Aufstellung BVB - Fortuna Düsseldorf:

BVB: Hitz - Piszczek, Weigl, Akanji, Guerreiro - Delaney, Witsel - Pulisic, Götze, Bruun Larsen - Alcácer

Düsseldorf: Rensing - Zimmermann, Ayhan, Hoffmann, Suttner - Bodzek, Fink - Stöger, Gießelmann - Lukebakio, Kownacki

Der angeschlagene Jadon Sancho - der unter der Woche nicht mit der Mannschaft trainierte - sitzt für Dortmund auf der Bank, fällt also nicht komplett aus und kann als Joker kommen.

Bayern wollen in Leipzig Meister werden

RB Leipzig heißt die letzte Hürde für den FC Bayern auf dem Weg zur Meisterschaft. Bei den starken Leipzigern brauchen die Münchner eine Top-Leistung, um mit einem Sieg die Meisterschaft perfekt zu machen (Bundesliga: RB Leipzig - FC Bayern, ab 15.30 Uhr im LIVETICKER). Leipzig dagegen kann befreit aufspielen, die Champions League hat die Mannschaft von Ralf Rangnick bereits sicher (SERVICE: Bundesliga-Spielplan).

Leipzig hat die beste Abwehr der Liga und ist seit Januar in der Bundesliga ungeschlagen. Bei den "Roten Bullen" fehlt Kevin Kampl gelbgesperrt.

Die Bundesliga-Highlights am Sonntag ab 9.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1

Bei den Bayern wird Torwart Manuel Neuer gegen Leipzig ausfallen, wie Trainer Niko Kovac schon vor dem Spieltag bestätigte.

Favre: "Müssen natürlich beide Spiele gewinnen"

Für Borussia Dortmund sind die Chancen auf den Titel durch das Remis gegen Bremen massiv gesunken. Der BVB liegt vier Punkte hinter den Bayern und muss die restlichen zwei Spiele gewinnen, um weiter im Titelrennen zu bleiben. Gegen Fortuna Düsseldorf zählt für die Borussen also nichts anderes als ein Sieg (Bundesliga: Borussia Dortmund - Fortuna Düsseldorf, ab 15.30 Uhr im LIVETICKER). Im Hinspiel setzte es für die Borussen eine empfindliche Niederlage, es war für den damaligen Tabellenführer die erste der Saison. Zuhause ist der BVB gegen Düsseldorf seit 1986 ungeschlagen.

Meistgelesene Artikel

Hoffenheim empfängt Bremen

1899 Hoffenheim kann mit einem Sieg gegen Werder Bremen noch im Rennen um die internationalen Plätze mitmischen (SERVICE: Bundesliga-Tabelle). Die Hoffenheimer gewannen aber nur zwei der letzten 15 Duelle gegen Bremen. Auch die Hanseaten dürfen sich noch minimale Hoffnungen auf einen Europacup-Platz machen - Florian Kohfeldt und seine Mannschaft müssen dafür aber die verbleibenden beiden Spiele gewinnen und auf Schützenhilfe hoffen (Bundesliga: 1899 Hoffenheim - Werder Bremen, ab 15.30 Uhr im LIVETICKER).

Hoffenheim-Coach Julian Nagelsmann gab zu: "Wir hätten uns natürlich eine bessere Ausgangsposition schaffen können. Aber es sind noch sechs Punkte zu holen."

Leverkusen will in die Champions League - Wolfsburg fordert Stuttgart

Bayer Leverkusen empfängt derweil Schalke 04, während die Knappen bereits gerettet sind, geht es für die Werkself noch um die Champions League (Bundesliga: Bayer Leverkusen - Schalke 04, ab 15.30 Uhr im LIVETICKER). Mit dem 6:1-Sieg gegen Eintracht Frankfurt setzte Leverkusen am letzten Sonntag ein gehöriges Ausrufezeichen, Bayer zog damit mit dem Tabellenvierten Frankfurt gleich.

Der VfL Wolfsburg muss zum VfB Stuttgart, die Wölfe befinden sich in einer guten Ausgangslage für das Erreichen der Europa League (Bundesliga: VfL Wolfsburg - VfB Stuttgart, ab 15.30 Uhr im LIVETICKER). Für die Schwaben gilt es, Nürnberg und Hannover hinter sich zu lassen und den Relegationsplatz zu behaupten. Die Mannschaft von Trainer-Neuling Nico Willig muss in den verbleibenden zwei Spielen aufpassen, denn sowohl der 1. FC Nürnberg als auch Hannover 96 können den VfB noch vom Relegationsplatz verdrängen. Mit einem Sieg hat Stuttgart die Relegation sicher.

Augsburg "feiert" - letzte Chance für Nürnberg und Hannover

Im Spiel FC Augsburg gegen Hertha BSC spielen Abstiegssorgen keine Rolle mehr - beide Teams haben mit dem Abstiegskampf nichts mehr zu tun (Bundesliga: FC Augsburg - Hertha BSC, ab 15.30 Uhr im LIVETICKER). FCA-Coach Martin Schmidt strebt ein versöhnliches Ende der Saison an. "Die Fans hatten sehr viel Geduld mit uns. Dafür wollen wir uns am Samstag bedanken", sagte Schmidt. "Wir wollen am Ende gemeinsam feiern."

Hannover 96 steht zuhause gegen den SC Freiburg vor einem Endspiel (Bundesliga: Hannover 96 - SC Freiburg, ab 15.30 Uhr im LIVETICKER). Gewinnt die Mannschaft von Thomas Doll nicht, ist der Abstieg besiegelt. Die Hannoveraner sind zudem abhängig vom VfB Stuttgart, nur wenn die Schwaben beide Spiele verlieren, kann Hannover noch den Klassenerhalt schaffen.

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Nur wenig aussichtsreicher gestaltet sich die Situation beim Tabellenvorletzten 1. FC Nürnberg. Die Franken sind im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach zum Siegen verdammt (Bundesliga: 1. FC Nürnberg - Borussia Mönchengladbach, ab 15.30 Uhr im LIVETICKER). Wenn der VfB gewinnt, gehen allerdings auch für den "Glubb" die Lichter aus. Die taumelnden Gladbacher wollen um jeden Preis zumindest den sechsten Tabellenplatz verteidigen, der für den Einzug in die Europa League berechtigt. 

So können Sie die Spiele der Bundesliga live verfolgen: 

TV: Sky

Stream: Sky Go

Ticker: SPORT1.de und SPORT1-App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image