Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Bayern kann mit einem Sieg gegen Hannover 96 einen wichtigen Schritt in Richtung Titelgewinn machen. Jérôme Boateng und Serge Gnabry rücken neu ins Team.

Niko Kovac nimmt beim FC Bayern München im Bundesliga-Spiel gegen Schlusslicht Hannover 96 (Bundesliga: FC Bayern München - Hannover 96, Samstag ab 15.30 Uhr im LIVETICKER) zwei Änderungen vor.

Jérôme Boateng und Serge Gnabry spielen für Mats Hummels und Javi Martínez. Der Spanier fällt kurzfristig aufgrund von Knieproblemen aus, dazu müssen die ebenfalls verletzten James Rodríguez (muskuläre Probleme) und Manuel Neuer (Wade) passen.

In der Pressekonferenz am Donnerstag hatte Bayern-Trainer Niko Kovac angekündigt, dass sowohl Arjen Robben als auch Franck Ribéry in dieser Saison noch einmal zurückkehren werden. "Ich gehe davon aus, dass sie in den letzten Spielen noch Einsatzminuten bekommen. Sie sind hochmotiviert und wir sehen zu, dass wir ihnen noch Minuten geben", sagte Kovac. Gegen Hannover sitzen die beiden Altstars jedoch zunächst auf der Bank.

Anzeige

Ein Sieg der Bayern gegen 96 wäre ein wichtiger Schritt in Richtung Titelverteidigung. Die Münchner würden im Fernduell gegen Borussia Dortmund zunächst vorlegen. Der BVB muss dann im Topspiel am Abend bei Werder Bremen nachlegen. 

Jetzt das aktuelle Trikot der Bundesliga-Klubs sichern - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Auch wenn das rettende Ufer für Hannover 96 schon sehr weit entfernt ist, hat die Mannschaft zuletzt Kampfgeist bewiesen. Bei Hertha BSC erreichte 96 ein Unentschieden, gegen Mainz holten die Niedersachsen den ersten Dreier nach neun sieglosen Spielen. Damit es Hannover aber noch in die Relegation schafft, muss viel passieren. (Service: Tabelle der Bundesliga)

Meistgelesene Artikel

Viele Duelle im Abstiegskampf

Im Duell zwischen Borussia Mönchengladbach und TSG Hoffenheim geht es für beide Teams um die hart umkämpften Europapokal-Plätze. Der VfB Stuttgart kann bei der Hertha seine Restchancen auf den Klassenerhalt bewahren. Läuft es ideal, ist das Team zumindest vor dem direkten Abstieg sicher. Für den 1. FC Nürnberg geht es darum, sich näher an die Schwaben und damit an den Relegationsplatz heranzuarbeiten. Die Franken haben mit dem VfL Wolfsburg aber keinen leichten Gegner.

Das sind die Partien vom Samstagnachmittag:

FC Bayern München - Hannover 96 (FC Bayern München - Hannover 96, Samstag ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)
Borussia Mönchengladbach - TSG 1899 Hoffenheim (Borussia Mönchengladbach - TSG 1899 Hoffenheim, Samstag ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)
Hertha BSC - VfB Stuttgart (Hertha BSC - VfB Stuttgart, Samstag ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)
VfL Wolfsburg - 1. FC Nürnberg (VfL Wolfsburg - 1. FC Nürnberg, Samstag ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)

Die Aufstellungen:

Bayern: Ulreich - Kimmich, Boateng, Süle, Alaba - Thiago, Goretzka - Gnabry, Müller, Coman - Lewandowski
Hannover: Esser - Sorg, Anton, Felipe, Albornoz - Schwegler - Maina, Haraguchi, Walace, Ostrzolek - Weydandt

Gladbach: Sommer - Elvedi, Ginter, Jantschke - Strobl, Zakaria - Herrmann, Wendt - Neuhaus - Plea, Hazard
Hoffenheim: Baumann - Posch, Vogt, Bicakcic - Kaderabek, Schulz - Grillitsch - Demirbay, Kramaric - Belfodil, Szalai

Hertha: Jarstein - Lazaro, Lustenberger, Rekik, Plattenhardt - Skjelbred, Mittelstädt - Leckie, Duda, Kalou - Ibisevic
Stuttgart: Zieler - Pavard, Kabak, Kempf, Sosa - Castro - Beck, Aogo - Didavi - Donis, Gonzalez

Wolfsburg: Pervan - Tisserand, Guilavogui, Knoche - Arnold, Rexhbecaj - Gerhardt, Steffen - Mehmedi - Klaus, Weghorst
Nürnberg: Mathenia - Bauer, Mühl, Ewerton, Leibold - Erras - Löwen, Behrens - Matheus Pereira, Kerk - Ishak

So können Sie den 32. Spieltag der 1. Bundesliga LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: Sky Go
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image