Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Julian Nagelsmann hat mit seinem neuen Klub RB Leipzig hohe Ziele. Der Coach eröffnet die Titeljagd und nimmt sich auch persönlich einige Dinge vor.

Trainer Julian Nagelsmann will mit seinem neuen Klub RB Leipzig um den Titel mitspielen. "Wir müssen schon versuchen, die Großen anzugreifen, damit Spieler sich sagen: Dann werde ich eben dort Meister", sagte der 31-Jährige dem kicker. Zwar könne Leipzig mit Bayern München nicht konkurrieren, "was Gehälter und Ablösen angeht". Aber: "Wenn wir überzeugen als Gruppe, können wir eine Alternative sein."

Nagelsmann heiß auf Titel

"Ich gehe schon dahin, um irgendwann Titel zu holen", bekräftigte Nagelsmann, der im Sommer nach dreieinhalb Jahren bei der TSG Hoffenheim zu den Sachsen wechselt, zusätzlich: "Ob das gleich im ersten Jahr funktioniert, muss man sehen. Es geht auch darum, mich weiterzuentwickeln." Eine Garantie für Erfolg gebe es nicht: "Jetzt ist nur klar: Da trifft ein talentierter Trainer auf eine talentierte Mannschaft", meinte Nagelsmann.

Jetzt das aktuelle Trikot von RB Leipzig bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Anzeige

Ob er bei seinem Projekt auf Nationalspieler Timo Werner, angeblich besonders vom FC Bayern umworben, bauen kann, weiß auch Nagelsmann nicht. Sein letztes Gespräch mit dem 23-Jährigen, dessen Vertrag noch bis 2020 gültig ist, sei schon "länger her", meinte er. "Das ist ein sehr guter Stürmer, den man gerne behält, aber die Vertragssituation ist ja klar", sagte Nagelsmann. Werner sei "ein Spieler, der grundsätzlich nicht ablösefrei gehen sollte".

Nächste Artikel
previous article imagenext article image