Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Andrej Kramaric übt Kritik an seinem Trainer Julian Nagelsmann. Dessen Taktikmanöver seien verwirrend und es gebe zu viele Fehler von draußen.

Vize-Weltmeister Andrej Kramaric (27) vom Bundesligisten TSG Hoffenheim kritisiert die angeblich verwirrenden Taktikmanöver seines Trainers Julian Nagelsmann.

"Wir wechseln zu oft das System während des Spiels. Wir sind keine Roboter, sondern Menschen", sagte der kroatische Stürmer der Bild: "Das sind viele Fehler von draußen."

Manchmal werde eine Systemänderung angesagt, "und dann brauchen wir drei Minuten, weil es nicht jeder Spieler versteht oder es wegen der 50.000 Zuschauer nicht hören kann", klagte Kramaric: "In diesem Moment verlieren wir unseren Vorteil." Er selbst wisse "in so vielen Spielen in diesem Moment nicht, auf welcher Position ich überhaupt bin". Er sei enttäuscht, sagte der mit 16 Treffern beste Hoffenheimer Torschütze.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Hoffenheim wollte keine große Sache aus den Aussagen machen. Der Klub teilte am Montag auf SID-Anfrage mit, dass "Julian und Andrej das Ganze intern geklärt" hätten.

Die TSG kämpft um den Einzug in den Europapokal, auch die Champions-League-Qualifikation ist noch möglich. Beim 2:2 bei Borussia Mönchengladbach am vergangenen Samstag hatte die TSG abermals zweimal einen Vorsprung aus der Hand gegeben. Nagelsmann wird den Klub zum Saisonende verlassen und zum Liga-Konkurrenten RB Leipzig wechseln.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image