vergrößernverkleinern
Wolfgang Steubing (l.) kritisiert den FC Bayern deutlich © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Harsche Kritik am FC Bayern. Eintracht Frankfurts Aufsichtsratschef Wolfgang Steubing kritisiert das Verhalten des Rekordmeisters im Umgang mit Nico Kovac.

Giftpfeile aus Frankfurt Richtung München!

Eintracht Frankfurts Aufsichtsratschef Wolfgang Steubing hat deutliche Kritik am FC Bayern für den Umgang mit ihrem Trainer Niko Kovac geäußert.

Vor allem das Verhalten von Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge kritisierte Staubing gegenüber der Bild: "So würde ich meinen Trainer nie behandeln! Nie! Wenn mein Trainer einen Titel holt, würde ich ihm gratulieren. Und wenn ich was zu sagen hätte, würde ich Rummenigge das auch direkt so sagen. Ich würde meinem Trainer nie so wenig Akzeptanz und Ehrfurcht entgegen bringen."

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot von Eintracht Frankfurt bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Der ehemalige Eintracht-Trainer musste bis kurz vor Saisonende bangen, ehe der Vorstand des FC Bayern ihm eine Jobgarantie aussprach. Zum Abschluss der Saison holte Kovac mit den Bayern das Double.

Meistgelesene Artikel

Für den Eintracht-Boss sei Kovac ein einmaliger Charakter.

"Ich hoffe, die Bayern finden als seinen Nachfolger noch mal einen, der so korrekt, anständig und diszipliniert ist wie Niko. Das ist nämlich gar nicht so einfach", sagte Steubing.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image