Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Arjen Robben beendet seine Karriere. In einem öffentlichen Statement begründet der ehemalige Bayern-Star seine Entscheidung.

Arjen Robbens Erklärung im Wortlaut:

"Es ist schon Juli. Die Zeit, in der sich ein Fußballspieler normalerweise voll auf die neue Saison vorbereitet. Ich nicht.

In den letzten Wochen habe ich viel nachgedacht. Wie jeder weiß, habe ich mir bewusst die Zeit genommen, eine fundierte Entscheidung über meine Zukunft nach meinem letzten Bayern-Spiel in München zu treffen. Und ich habe beschlossen, meine Karriere als Fußballprofi zu beenden.

Anzeige

Robben: Herz gegen Verstand

Es ist ohne Zweifel die schwierigste Entscheidung, die ich in meiner Karriere treffen musste. Es war eine Entscheidung, bei der das Herz und der Verstand nicht in Einklang zu bringen waren.

Die Liebe zum Spiel und die Überzeugung, dass man immer noch mit der ganzen Welt fertig wird - konfrontiert mit der Tatsache, dass nicht alles so läuft, wie man es möchte und man nicht mehr der 16-jährige Junge ist, der keine Ahnung hatte, was eine Verletzung bedeutet. Im Moment bin ich fit und gesund und als Fan vieler anderer Sportarten möchte ich das auch in Zukunft so halten. Ich höre definitiv auf, aber das ist gut so.

Im Dezember 2000 begann mein Fußballabenteuer als Spieler des FC Groningen.

"Eine unvergessliche Zeit"

Ich hätte damals nie zu träumen gewagt, welche Karriere sich daraus ergab. FC Groningen, PSV, Chelsea, Real Madrid und schließlich Bayern München - und ganz zu schweigen von meiner Zeit mit der niederländischen Mannschaft.

Es mag ein Klischee sein, aber es gibt wirklich nichts Schöneres, als für sein Land aufzulaufen. Schließlich habe ich mich 2017 nach 96 Länderspielen verabschiedet. Ich durfte 6 Finalturniere spielen und war in meinen letzten Jahren der Kapitän.

Alles in allem eine unvergessliche Zeit, die ich immer schätzen werde.

Für einen detaillierten Rückblick auf meine gesamte Karriere ist es noch zu früh, aber im Moment herrschen Stolz und Dankbarkeit.

Robben dankt Familie und Freunden

Ich möchte mich daher bei allen bedanken, die dazu beigetragen haben. Meine Eltern, meine Schwester, meine Familie und Freunde, mein persönliches Trainerteam, alle Vereine, Mitspieler, Trainer, Ärzte, Presse und Fans. Jeder, der mich all die Jahre unterstützt hat und mich zu dem Fußballer und Menschen gemacht hat, der ich heute bin.

Ich habe 19 Jahre lang für meine Leidenschaft gelebt und versucht, das Beste daraus zu machen. Dies erfordert eine bestimmte Einstellung und kostet natürlich viel Energie.

Meistgelesene Artikel

Insbesondere wenn es nicht so funktioniert, wie man es möchte und man sich nach einem Rückschlag zurückkämpfen muss. Spitzensportler sind bekannt für ihre egoistische Haltung. Ich war da keine Ausnahme.

Deshalb möchte ich insbesondere meiner Familie für die bedingungslose Unterstützung, das Verständnis und die Liebe danken. Es ist Zeit für das nächste Kapitel und ich freue mich darauf, mehr Zeit mit meiner Frau und meinen Kindern zu verbringen und all die schönen Dinge zu genießen, die vor mir liegen.

Arjen Robben"

Nächste Artikel
previous article imagenext article image