Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Martin Demichelis übernimmt zur kommenden Saison die U19 des FC Bayern München. Zum Trainingsauftakt erklärt "Micho" seinen Plan mit den Youngstern.

Für Martin Demichelis ist es das Engagement als U19-Coach beim FC Bayern der erste Job als Cheftrainner und daher natürlich etwas ganz Besonderes.

"Es ist eine ganz große Ehre, hier zu sein. Das habe ich auch schon den Spielern gesagt. Es ist eine ganz große Erfahrung für mich, die U19 zu trainieren", erklärte "Micho" anlässlich des Trainingsauftakts auf dem Bayern Campus am Montag bei fcb.tv.

Seinen ersten größeren Trainerjob hatte er in der Saison 2017/18 angetreten, als er Co-Trainer des damaligen spanischen Erstligisten FC Malaga war.

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Demichelis erklärt Ziele mit U19 des FC Bayern

Als U19-Trainer will er die FCB-Youngster fit für das Profi-Team des Rekordmeisters machen. Der Argentinier, der insgesamt 174 Bundesligaspiele für den FC Bayern absolvierte, "weiß, wie wichtig dieser letzte Schritt für die Jungen in ihrer Karriere ist".

Das Trainer-Team der U19 komplettieren Danny Schwarz und Stefan Buck, auch zwei ehemalige Bayern-Profis. "Ich habe ein ganz gutes Team, mit Danny, mit Stefan, und wir sind voll überzeugt von unserer Fußballidee und Fußballermentalität."

Meistgelesene Artikel

Nach der kurzfristigen und überraschenden Verpflichtung von Demichelis müssen sich das Trainer-Team und die Mannschaft allerdings erst noch kennenlernen.

"Wir sprechen viel miteinander, über die Spieler, mit den Spielern", berichtete Schwarz: "Es ist letztendlich ein großes Kennenlernen, damit wir dann gerüstet sind, spätestens bis zum Trainingslager, dass wir dann alle Mann an Bord haben und voll loslegen können."

Die U19 reist am 26. Juli ins Trainingslager ins Stubaital.

Ursprünglich hatte der FC Bayern geplant, Miroslav Klose vom U17 zum U19-Coach zu befördern, doch der WM-Rekordtorschütze lehnte ab, weshalb Hasan Salihamidzic und die Führungsetage Demichelis holten.

Der 38-Jährige hatte 2017 seine aktive Karriere beendet.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image