vergrößernverkleinern
Oliver Glasner freut sich auf Wolfsburgs Härtetest in Eindhoven
Oliver Glasner freut sich auf Wolfsburgs Härtetest in Eindhoven © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Kurz vor dem Aufbruch ins Trainingslager bestreitet der VfL Wolfsburg ein Testspiel in den Niederlanden. Bei der PSV Eindhoven wartet ein richtiger Härtetest.

Noch vor dem Start ins Sommertrainingslager wartet auf den VfL Wolfsburg ein richtiges Testspiel-Highlight.

Am Mittwoch tritt die Truppe des neuen Trainers Oliver Glasner beim niederländischen Vizemeister PSV Eindhoven an (Testspiel: PSV Eindhoven - VfL Wolfsburg, Mittwoch ab 19 Uhr im LIVETICKER auf SPORT1).

Zwei Tage später startet der VfL-Tross ins Trainingslager (bis 27. Juli) im österreichischen Schladming.

Anzeige

In Eindhoven bestreiten die Wolfsburger bereits ihr viertes Testspiel in der Sommervorbereitung. Nach zwei 2:1-Siegen gegen Drittligist Hansa Rostock sowie den französischen Zweitligisten SM Caen musste sich der Europa-League-Teilnehmer am Samstag gegen den niederländischen Erstligisten VVV-Venlo mit einem 2:2-Remis zufriedengeben.

Jetzt das aktuelle Trikot des VfL Wolfsburg bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Glasner schimpft nach Test

Gar nicht einverstanden zeigte sich Glasner in Gifhorn mit dem Auftreten seines Teams vor der Pause.

"Wenn wir fast körperlos spielen, so wie wir das in der ersten Halbzeit gemacht haben, dann müssen wir nicht über die Taktik sprechen. Das Zweikampfverhalten war in der ersten Halbzeit einfach schlecht. Deswegen war das Spiel in der ersten Hälfte nicht wirklich gut", polterte der VfL-Coach.

Müdigkeit angesichts der harten Vorbereitung wollte der Österreicher als Erklärung nicht gelten lassen.

"Das wäre eine billige Ausrede. Man muss immer sehen, wie man ein Spiel angeht", sagte Glasner. "Klar ist Venlo schon weiter in der Vorbereitung. Dennoch musst du in einem Spiel erst einmal deinen Mann stehen, die Zweikämpfe für dich gewinnen, so wie das in der zweiten Halbzeit war. Wir haben jetzt schönes Anschauungsmaterial."

Meistgelesene Artikel

Besser machen kann es der VfL am Mittwoch bei der PSV, die vom früheren Bayern-Profi Mark van Bommel trainiert wird.

"Für Eindhoven ist es der letzte Test vor der Champions-League-Quali, die werden noch weiter sein", erklärte der 44-Jährige. "Das ist für uns gut, um zu sehen, woran wir arbeiten müssen. Ich bin froh, dass immer wieder Dinge nicht klappen. Damit wir nicht denken, es läuft alles von selbst. Von daher sind die Tests alle okay."

So können sie PSV Eindhoven - VfL Wolfsburg ab 18.55 Uhr LIVE verfolgen:

TV: SPORT1
Stream: SPORT1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image