Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Zum Bundesliga-Auftakt geht bei SPORT1 das neue Format "Basler ballert" an den Start. Darin bezieht Mario Basler pointiert Stellung zu aktuellen Themen.

Zum Start in die Bundesliga-Saison gibt es von Mario Basler Klartext auf den digitalen SPORT1-Plattformen. Unter dem Titel "Basler ballert" - gleichzeitig auch Name seines Bühnenprogramms - bezieht der Ex-Nationalspieler pointiert Position.

Die erste Folge ist seit dem heutigen Mittwoch auf SPORT1.de in der Mediathek sowie in der SPORT1 App zu finden.

"Der Kader der Bayern ist nicht stark genug, vor allem in der Breite nicht", moniert Basler darin unter anderem und mahnt die Münchner Bosse: "Wenn man im Konzert der Großen mitspielen will, muss man auch mal die dreistellige Millionensumme bezahlen."

Anzeige

Basler lobt: BVB hat "die beste Transferpolitik"

Zu Vizemeister Borussia Dortmund stellt er indes fest: "Ich finde es gut, dass sie sagen, sie wollen Meister werden. Im Moment hat Dortmund die beste Transferpolitik."

Erlebe bei MAGENTA SPORT mit Sky Sport Kompakt alle Sky Konferenzen der Fußball-Bundesliga live! | ANZEIGE

Auch auf weitere Klubs wie RB Leipzig geht der 50 Jahre alte Ex-Profi ein. Für den größten Abstiegskandidaten hält Basler, der unter anderem für Werder Bremen, den FC Bayern und den 1. FC Kaiserslautern spielte, einen etablierten Bundesligisten.

Meistgelesene Artikel

Neben "Basler ballert" wird der Europameister von 1996 auf SPORT1 in den kommenden beiden Spielzeiten auch regelmäßig als Experte im CHECK24 Doppelpass und im Fantalk vertreten sein.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image