vergrößernverkleinern
Jeremia St. Juste
Mainz 05 hat sich bei Feyenoord Rotterdam bedient © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FSV Mainz 05 verstärkt sich in der Defensive. Ein Innenverteidiger kommt von Feyenoord Rotterdam und unterschreibt einen langfristigen Vertrag.

Bundesligist 1. FSV Mainz 05 hat den niederländischen Innenverteidiger Jeremiah St. Juste von Feyenoord Rotterdam verpflichtet. Der 22-Jährige erhielt einen Vierjahresvertrag bis 2023. Das gab der Klub am Mittwoch bekannt. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

"Wir haben mit Jeremiah St. Juste einen robusten, aber gleichzeitig immens schnellen Innenverteidiger mit hoher Spielintelligenz dazugewonnen", sagt Cheftrainer Sandro Schwarz. Und Sportvorstand Rouven Schröder ergänzte: "Er ist aufgrund seiner guten Technik ebenfalls flexibel in der Defensive einsetzbar. Seine enorme Sprungkraft macht ihn bei Standards darüber hinaus torgefährlich."

Jetzt das aktuelle Trikot von Mainz 05 bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Anzeige

St. Juste gehörte zum Stammpersonal des niederländischen Europa-League-Teilnehmers und hat in der vergangenen Saison 26 Pflichtspiele für Feyenoord absolviert (3 Tore). Zudem bringt er Erfahrung in der Champions League mit und hat seit der U18 alle U-Nationalteams der Niederlande durchlaufen.

Meistgelesene Artikel
Nächste Artikel
previous article imagenext article image