vergrößernverkleinern
Ante Covic war nach dem Auftakt-Remis beim FC Bayern hochzufrieden
Ante Covic war nach dem Auftakt-Remis beim FC Bayern hochzufrieden © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Hertha-Coach Ante Covic steht vor seiner Heimpremiere und "einem besonderen Spiel". Gegner VfL Wolfsburg will nach dem Auftaktsieg den nächsten Dreier einfahren.

Die Schlagzeilen zum Bundesliga-Auftakt gehörten dem FC Bayern: Den Start verpatzt, aber die Verpflichtungen von Philippe Coutinho (FC Barcelona) und Michael Cuisance (Borussia Mönchengladbach) perfekt gemacht.

Abseits der Aufmerksamkeit genoss Hertha BSC seinen kleinen Coup im Eröffnungsspiel. Ein 2:2 hatten die Berliner dem Deutschen Meister abgeknöpft und dabei durch Marko Grujic und Dodi Lukebakio zwei Tore innerhalb von drei Minuten geschossen.

Zum Sieg reichte es zwar nach dem Elfmeter-Ausgleich durch Videobeweis von Robert Lewandowski nicht, dennoch durfte sich Hertha als Gewinner des 1. Spieltags fühlen. (SERVICE: Spielplan der Bundesliga)

Anzeige

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Covic vor "besonderem Spiel"

Zum Abschluss des 2. Spieltags haben die Berliner ein Heimspiel, der Gegner ist das nur eine Zugstunde entfernte VfL Wolfsburg. (Bundesliga: Hertha BSC - VfL Wolfsburg am So. ab 18 Uhr im LIVETICKER)

"Meine engsten Freunde und Familie werden im Stadion sein. Ich spüre eine gesunde Anspannung und Vorfreude, für mich ist es ein besonderes Spiel. Ich werde sicher oft in die Ostkurve schauen", sagte der neue Hertha-Coach Ante Covic auf der Pressekonferenz vor seiner Heimpremiere.

Die Wölfe würden versuchen, Hertha das Leben schwer zu machen. "Wir haben uns im Training gut vorbereitet und haben auch einen Plan B. Dass es ein anderes Spiel wird als gegen München, steht außer Frage. Wir wollen das Wochenende mit drei Punkten vergolden", erklärte Covic.

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Glasner vertraut der Siegerelf aus Köln-Spiel

Wolfsburg startete mit einem 2:1-Sieg gegen den 1. FC Köln, auch bei den Niedersachen steht mit Oliver Glasner ein neuer Trainer an der Seitenlinie. (SERVICE: Tabelle der Bundesliga)

Meistgelesene Artikel

"Wir stellen uns dieser Aufgabe und wissen, dass es nicht einfach wird. Wir fahren aber auf jeden Fall mit dem Ziel nach Berlin, die Partie zu gewinnen", erklärte der Coach vor seiner Auswärtspremiere in der Bundesliga. "Wir werden uns nicht hinten einigeln, sondern wollen aktiv sein und Hertha BSC stören. Von der Herangehensweise her macht es keinen Unterschied, ob wir im eigenen Stadion oder auswärts spielen."

VfL-Trainer Glasner bringt dieselbe Elf wie gegen Köln.

Hertha-Coach Covic schenkt diesen elf Spielern das Vertrauen und hofft auf den ersten Dreier der Saison.

Die Aufstellungen:

Berlin: Jarstein - Klünter, Stark, Rekik, Mittelstädt - Grujic, Darida - Duda - Lukebakio, Ibisevic, Kalou.

Wolfsburg: Casteels - Knoche, Guilavogui, Brooks - William, Schlager, Arnold, Roussillon - Klaus, Joao Victor - Weghorst.

So können Sie Hertha BSC - VfL Wolfsburg in der Bundesliga LIVE verfolgen:

TV: Sky
Livestream: Sky go
Liveticker: SPORT1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image