vergrößernverkleinern
BERLIN, GERMANY - SEPTEMBER 14:  Christian Gentner of Berlin looks on during the Bundesliga match between 1. FC Union Berlin and SV Werder Bremen at Stadion An der Alten Foersterei on September 14, 2019 in Berlin, Germany.  (Photo by Matthias Kern/Bongarts/Getty Images)
Gegen Bremen stand Christian Gentner erstmals seit dem dem 1. Spieltag wieder in der Startelf © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Christian Gentner erhält mit 34 Jahren nur noch Verträge über kurze Laufzeiten. Trotzdem bleibt der Ex-Stuttgarter entspannt. Jetzt spricht er über seine Zukunft.

Routinier Christian Gentner kann sich einen Verbleib bei Union Berlin über das Saisonende hinaus gut vorstellen. Der langjährige Kapitän des VfB Stuttgart hatte im Sommer beim Bundesliga-Aufsteiger aus Köpenick einen Einjahresvertrag unterschrieben.

Gentners Optionen

"Das Ausland war ein Thema und kann es auch wieder werden. Wenn Union und ich aber im Januar, Februar das Gefühl haben, dass wir es ein weiteres Jahr miteinander fortführen wollen, finden wir sicherlich eine Lösung", sagte der 34-Jährige der Sport Bild vor dem Auswärtsspiel am Samstag bei Bayer Leverkusen (Bayer Leverkusen - Union Berlin Samstag ab 15.30 Uhr im LIVETICKER).

"Situation nie unterschätzen"

Der Mittelfeldmann kam bislang in drei von vier Bundesliga-Spielen für die Eisernen zum Einsatz. Mit vier Punkten steht der Neuling auf Rang zwölf. "Man darf die Situation nie unterschätzen", sagte Gentner. "Wir müssen jedes Spiel als Highlight begreifen. Alles wird durch Kleinigkeiten entschieden, und wir sind eine Mannschaft, die jedes Mal ans Maximum kommen muss."

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Kader zu groß

Der Klub hat 14 Neuzugänge geholt, verfügt über einen sehr großen Kader, das könnte zu Problemen führen. "Es kann schwierig werden, da es mehr Frust-Potenzial gibt. Die Gruppe, die nicht spielt, ist größer als die, die aufläuft", sagte der Routinier und meinte: "Ideal wären vielleicht drei, vier Spieler weniger. Aber wenn Verletzungen kommen, sind wir vielleicht froh über den großen Kader."

Jetzt das aktuelle Trikot von Union Berlin bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Halbwegs verarbeiten konnte Gentner den Tod seines Vaters, der im vergangenen Dezember unmittelbar nach einem Heimspiel des VfB Stuttgart noch im Stadion verstorben war. "Die Szenen waren auch im Verlauf der vergangenen Rückrunde nicht mehr ständig präsent, wenn ich gespielt habe", berichtete der fünfmalige Nationalspieler, "aber meine Familie und ich haben es gut verarbeitet. Ich kann den Fußball wieder voll genießen."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image