vergrößernverkleinern
Sebastian Polter kann Union Berlin vorerst nicht im Kampf um den Klassenerhalt helfen
Sebastian Polter kann Union Berlin vorerst nicht im Kampf um den Klassenerhalt helfen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nur drei Minuten nach seiner Einwechslung gegen Bayer Leverkusen flog Sebastian Polter von Union Berlin vom Platz. Nun gibt der DFB das Strafmaß bekannt.

Der 1. FC Union Berlin muss zwei Spiele auf Stürmer Sebastian Polter verzichten.

Der 28-Jährige wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit einer entsprechenden Sperre belegt, weil er im Spiel des Bundesliga-Aufsteigers bei Bayer Leverkusen (0:2) die Rote Karte gesehen hatte. Dies teilte der DFB am Mittwoch mit.

Polter war nur fünf Minuten nach seiner Einwechslung wegen groben Foulspiels an Julian Baumgartlinger nach Videobeweis vom Platz gestellt worden.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image