Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Bayern erklimmt in Paderborn ohne Uli Hoeneß die Tabellenspitze. Der Präsident des Rekordmeisters schafft es nicht rechtzeitig in die Arena.

Der FC Bayern ist wieder dort angelangt, wo er nach eigenem Ermessen hingehört!

Unter den Augen des Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge zitterten sich die Münchner durch ein 3:2 beim SC Paderborn an die Tabellenspitze der Bundesliga.

Nicht nur Rummenigge, auch die Vorstandskollegen Jörg Wacker, Andreas Jung und der 2. Vizepräsident Walter Mennekes hatten sich auf der Tribüne unter die Fans gemischt.

Anzeige

Nur einer fehlte: Uli Hoeneß. Allerdings nicht aus freien Stücken.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Hoeneß verpasst Flieger

Wie SPORT1 erfuhr, steckte der Präsident im Stau und erreichte daher den Flieger zum Spiel gegen den Bundesliga-Aufsteiger nicht mehr rechtzeitig.

Er verpasste eine teilweise kuriose Partie mit einem verrückten Fehlschuss von Robert Lewandowski und einem Beinahe-Eigentor von Thiago.

Am Ende jedoch stand der Sieg für den FC Bayern, der nun als Tabellenführer der Bundesliga zum Champions-League-Spiel gegen die Tottenham Hotspur am Dienstag reist.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image