Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Mario Götze bricht sich im Training von Borussia Dortmund die Nase. Der BVB-Star lässt sich daraufhin eine Maske anfertigen, Lucien Favre setzt dennoch nicht auf ihn.

Mario Götze hat sich im Training von Borussia Dortmund offenbar die Nase gebrochen. Wie die Bild berichtet, geschah der Unfall bereits in der vergangenen Woche.

Der 27-Jährige ließ sich daraufhin eine Carbon-Maske anfertigen, mit der er am Samstag bei Union Berlin (1:3) hätte spielen können.

Trainer Lucien Favre verzichtete jedoch auf den 2014er-Weltmeister, Götze blieb mit leicht geschwollener Nase 90 Minuten auf der Ersatzbank. Da Götze schon am Samstag zur Not hätte spielen können, muss der Offensivspieler keine Pause einlegen.

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot von Borussia Dortmund bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Götze kam beim BVB bisher nur zu einem Kurzeinsatz

Götze hat in der laufenden Bundesliga-Saison bislang nur 12 Minuten gespielt, wurde beim 5:1-Auftaktsieg gegen den FC Augsburg eingewechselt, schon beim 3:1 in Köln verzichtete Favre komplett auf ihn.

Die Zukunft des 2016 vom FC Bayern München zurückgekehrten Götze hängt in der Schwebe, sein Vertrag läuft am Saisonende aus - und die BVB-Verantwortlichen ließen zuletzt durchblicken, dass eine Verlängerung alles andere als sicher ist.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image