vergrößernverkleinern
Patrik Schick und Freundin Hana Bahounkova sind seit kurzem verlobt
Patrik Schick und Freundin Hana Bahounkova sind seit kurzem verlobt © instagram.com/p_schicky
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Der Tscheche Patrik Schick liebäugelte mit der Model-Branche, in der Serie A stockte seine Karriere zuletzt aber. Schafft er bei RB Leipzig den Durchbruch?

Vor zwei Jahren wurde er zum Rekord-Transfer, der die Fußball-Nation Italien in Atem hielt - nun will er der Bundesliga seinen seinen Stempel aufdrücken.

38 Millionen Euro zahlte der AS Rom 2017 für Patrik Schick, den tschechischen Angreifer, der damit keinen Geringeren als Gabriel Batistuta als teuersten Einkauf der Klubgeschichte ablöste.

Die Roma zog damals nach einem wendungsreichen Wechsel-Theater ein Top-Talent mit einem gewissen Glamour-Faktor an Land. Schick ist Bruder des tschechischen Models Kristyna Schickova und hätte sich nach eigenen Angaben wohl auch im Mode-Business versucht, wenn es mit dem Fußball nicht geklappt hätte.

Anzeige

Auch Schicks frisch mit ihm verlobte Freundin Hana Behounkova und ihre französische Bullldogge zogen in Rom viele Blicke auf sich.

Sportlich liefen die vergangenen zwei Jahre eher enttäuschen, darum hat die Roma ihn nun an RB Leipzig verliehen - schafft der 23-Jährige dort nun den Durchbruch?

Patrik Schick mit Bergkamp und Ibrahimovic verglichen

Der kantige 1,90-Mann aus Prag machten in der Saison 2016/17 auf sich aufmerksam, als er nach seinem Wechsel zu Sampdoria Genua 13 Tore in 35 Pflichtspielen schoss - und sich damit zum begehrten Kaufobjekt machte.

Der tschechische Nationalspieler tat sich als athletischer, durchsetzungsstarker Offensivmann hervor, der seine Stärken auch mit dem Rücken zum Tor hat und so viele Bälle festmachen kann - und dazu auch kombinations- und kopfballstark ist.

Jetzt das aktuelle Trikot von RB Leipzig bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Schick wurde verglichen mit Dennis Bergkamp, auch mit Zlatan Ibrahimovic - und stand unmittelbar zu einem Wechsel zu Italiens Serienmeister Juventus Turin, wo sein legendärer Landsmann Pavel Nedved als Vizepräsident amtiert.

Meistgelesene Artikel

Transfer-Theater bei Juve - beim AS Rom gefloppt

Unter großer öffentlicher Anteilnahme platzte der Deal: Schick, der sich schon im Juve-Trikot hatte ablichten lassen, fiel durch den Medizin-Check, leichte Herzprobleme wurden diagnostiziert.

Als weitere Untersuchungen das relativierten, ging das Geschacher weiter, aber letztlich erhielten die Römer den (teuren) Zuschlag. Schick wurde dort Teil der neu aufgestellten Offensive nach dem Rücktritt der Klubikone Francesco Totti.

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Schicks Bilanz in Rom fiel dann aber enttäuschend aus: In insgesamt 58 Pflichtspielen für die Römer traf er lediglich achtmal. An Topstürmer Edin Dzeko führte für den Tschechen kein Weg vorbei und so musste er oftmals auf den Flügel ausweichen.

Zur prägenden Figur wurde er dort nicht, stattdessen zum Transfer-Kandidaten, auch Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 waren als Abnehmer im Gespräch.

RB Leipzig hat Kauf-Option

"Ich bin sehr glücklich, Teil dieses tollen, jungen Teams zu sein und freue mich auf meine neue Mannschaft", hielt Schick zum Einstand in Leipzig fest - wo er auf starke Offensiv-Konkurrenz in Timo Werner, Yussuf Poulsen, Ademola Lookman und Christopher Nkunku treffen wird.

Trotz eines bis 2022 gültigen Vertrags scheinen die Römer nicht mehr mit Schick zu planen: Von den Leipzigern, wo Schick die von Jean-Kevin Augustin hinterlassene Lücke füllt, ließen sie sich jedenfalls eine Kaufoption über angeblich rund 28 Millionen Euro abverhandeln.

Das wäre dann auch für Leipzig ein Rekord-Deal - vor dem Schick seinen Wert aber erstmal beweisen muss.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image