Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Thomas Müller ist die Identitätsfigur des FC Bayern. Mit seiner Reservistenrolle ist der Angreifer jedoch unzufrieden. SPORT1 stellt den Menschen Müller vor.

Er ist Publikumsliebling, Familienmensch und DAS Aushängeschild des FC Bayern München. Schließlich spielt Thomas Müller schon seit der D-Jugend bei den Münchnern.

Doch weil das bayerische Urgestein derzeit keine Stammkraft mehr ist, denkt er erstmals laut über einen Abschied nach.

Dabei ist für viele Fans ein Abschied des Sympathieträgers unvorstellbar. Schließlich ist der 30-Jährige bereits seit 19 Jahren im Verein - eigentlich sein ganzes Fußballerleben.

Anzeige

Bereits mit elf war der in Oberbayern geborene Instinktfußballer zu seinem Traumverein gewechselt. SPORT1 stellt den Menschen Müller vor.

- seine Frau

Weltmeister, Champions-League-Sieger, achtfacher Meister, fünfmaliger DFB-Pokalsieger - in seinem Berufsleben läuft es rund für Thomas Müller. Doch auch im Privatleben hat er offenbar das große Los gezogen.

Mit seiner Frau Lisa ist er bereits seit zehn Jahren verheiratet. Der heimatverbundene Kicker und die Dressurreiterin kennen sich bereits seit Kindertagen, Lisa ist Thomas' Jugendliebe. Müller begleitet seine Frau regelmäßig zu ihren Reitturnieren - wenn es sein Terminkalender zulässt.

In ihrer Freizeit sieht man die beiden Naturliebhaber häufig am Starnberger See. Hier kann das Ehepaar vor malerischer Alpenkulisse entspannen und mit seinen Hunden ausgiebig spazieren gehen.

- seine Tiere

Im Hause Müller sind Tiere ein fester Bestandteil der Familie. Neben zwei Labradoren sind auch rund 40 Pferde im Besitz der Müllers.

Lisa Müller verbringt als hauptberufliche Reiterin jeden Tag auf dem gepachteten Reiterhof des Paares. "Ich habe täglich acht bis zehn Pferde zu reiten, jedes Pferd knapp eine Stunde. Dazu kommen Besprechungen, die Pflege der Tiere, die Futterbestellungen – mein Tag ist voll," erzählte sie in einem Interview.

Thomas unterstützt seine Frau bei der Arbeit mit den Pferden, wann immer er kann. 

Flucht vor Kovac? Jetzt spricht Müller

- seine Familie

Doch nicht nur seine Ehefrau ist ein wichtiger Bestandteil von Müllers Privatleben. Sein jüngerer Bruder Simon (27) wohnt immer noch in Pähl, dem Geburtsort der beiden.

Als Kinder kickten Thomas und Simon gemeinsam beim TSV Pähl, Simon spielt immer noch für den oberbayerischen Klub. Simon besitzt eine Dauerkarte beim FC Bayern und sieht seinem Bruder, wann immer es möglich ist, im Stadion zu. 

- seine Liebe zu Bayern

Thomas Müller ist die Identifikationsfigur des FC Bayern schlechthin: Sein Lieblingskartenspiel ist Bayerischer Schafkopf, in bayerischen Restaurants isst er am liebsten Ochsenbacken und Klöße und zuletzt veröffentlichte der Angreifer ein Video namens "How to Weißwurst".

In dem Clip gibt er Einblick in die Kunst des Weißwurst-Machens und -Essens. Der Metzger seines Vertrauens: Sein Cousin Johannes.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- sein Weg zum FC Bayern

Als waschechter Bayer und Fan des FC Bayern hatte Thomas Müller bereits als Kind den Traum vom Fußballprofi beim deutschen Rekordmeister. Seine Eltern Klaudia und Gerhard Müller förderten den Offensiv-Allrounder bereits früh.

Für seinen Heimatverein TSV Pähl erzielte Müller in einer Saison einmal unfassbare 120 Tore. Bereits im Jahr 2000 kontaktierte der FC Bayern die Familie Müller und lud Thomas zum Probetraining ein.

Meistgelesene Artikel

Als Müller elf Jahre alt war, wechselte er zu den Bayern, durchlief alle Jugendmannschaften und unterschrieb 2009/10 bei den Profis der Münchner. Unter seinem damaligen Coach Louis van Gaal wurde Müller sofort Stammspieler und holte das Double. Der Rest ist Geschichte: 495 Spiele bestritt Müller bislang für die Bayern, über 186 Tore und 171 Vorlagen darf er sich freuen.

Allerdings wurde aus van Gaals "Müller spielt immer" unter Trainer Niko Kovac ein "Müller spielt immer seltener". 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image