Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Lucien Favre muss im richtungsweisenden Spiel gegen die Berliner wohl auf einen seiner Mittelfeld-Spieler verzichten. Für ihn rückt ein Nachwuchs-Spieler in den Kader.

Das Duell mit Hertha BSC wird für Borussia Dortmunds Trainer Lucien Favre zum Schicksalsspiel. Und ausgerechnet bei seinem Ex-Klub muss der Trainer des BVB wohl auf einen seiner Mittelfeldspieler verzichten.

Wie die Ruhr Nachrichten schreiben, reiste Julian Weigl nicht mit dem Rest des Teams nach Berlin. Anstelle des 24-Jährigen stieg demnach Tobias Raschl in den Flieger gen Hauptstadt. Der Junioren-Nationalspieler stand bisher erst einmal im Kader der Profis und läuft meist bei der U23 auf.

Weigl hatte sich in den letzten Wochen zum Stammspieler entwickelt. Auch weil Thomas Delaney derzeit verletzt ausfällt, stand er in den letzten neun Spielen in der Startelf. 

Anzeige

Neben Delaney und Weigl fallen auch Paco Alcaser und Jacob Bruun Larsen für die Partie bei der Alten Dame aus. 

Meistgelesene Artikel

Favre steht nach den schwachen Spielen in den letzten Wochen unter extremem Druck. Eine weitere Niederlage darf sich der Coach wohl nicht erlauben. Bei den Berlinern feiert der ehemalige Bundestrainer Jürgen Klinsmann sein Liga-Comeback.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image