vergrößernverkleinern
Die Fans von Fortuna Düsseldorf präsentierten vor dem Derby gegen den 1. FC Köln ein geklautes Nummernschild der Band "Brings"
Die Fans von Fortuna Düsseldorf präsentierten vor dem Derby gegen den 1. FC Köln ein geklautes Nummernschild der Band "Brings" © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Beim Derby zwischen Düsseldorf und Köln wird das geklaute Kennzeichen der Band "Brings" gezeigt. Der Frontmann der Kultgruppe reagiert mit Humor auf die Aktion.

Mit Humor hat Frontmann Peter Brings von der Kölner Kultband Brings nach dem Derby der Bundesligisten Fortuna Düsseldorf und 1. FC Köln (2:0) auf die originelle Präsentation eines gestohlenen Nummernschilds seines Bandbusses als Trophäe der einheimischen Fans reagiert.

"Das ist zehnmal besser, als sich gegenseitig auf die Fresse zu hauen oder Bengalos im Stadion durch die Gegend zu schmeißen", sagte der Musiker in einem Facebook-Video.

Augenzwinkernd fügte Brings hinzu: "Liebe Düsseldorfer: wenn Ihr ein Kölner Nummernschuld braucht, nehmt es - es kommt von Herzen."

Anzeige

Auch Nummernschild der "Höhner" geklaut

Fortuna-Fans hatten am vergangenen Sonntag im Duell der rheinischen Rivalen neben dem Kennzeichen des Brings-Busses auch ein ebenfalls geklautes Nummernschild des Tour-Fahrzeugs der bekannten Kölner Gruppe "De Höhner" auf den Rängen gezeigt. 

Meistgelesene Artikel

Laut Brings war das Kennzeichen im Vorjahr während eines Auftritts in Düsseldorf abmontiert worden, während das Schild des Höhner-Busses laut Angaben der Zeitung Express seit einem Auftritt vor Monatsfrist in Düsseldorfs Nachbarstadt Neuss vermisst wurde.

Jetzt das aktuelle Trikot des 1. FC Köln bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Nächste Artikel
previous article imagenext article image