Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

Vor seinem Debüt auf der Hertha-Bank gegen Borussia Dortmund äußert sich Jürgen Klinsmann auf der Pressekonferenz von Hertha BSC - der Ticker zum Nachlesen.

BVB-Knaller beim Klinsmann-Debüt!

Pünktlich zum Debüt von Jürgen Klinsmann auf der Hertha-Bank steht ein Heimspiel auf dem Programm - und dann auch noch gegen Borussia Dortmund. (Bundesliga, 13. Spieltag: Hertha BSC Berlin - Borussia Dortmund, ab 15.30 Uhr im SPORT1-Liveticker)

Vor dem Topspiel stellt sich Klinsmann den Fragen der Journalisten und spricht über seinen Plan gegen den BVB. SPORT1 hat die Pressekonferenz zum Nachlesen.

Anzeige

+++ Die Pressekonferenz ist beendet +++

Bis zum nächsten Mal!

+++ Klinsmann über die kommende Zeit +++

"Unsere kommende Arbeit hängt davon ab, wie es morgen läuft. Wenn ich die Jungs im Training sehe, wird mir nicht bange. Wir haben gestandene Spieler, Nationalspieler in unseren Reihen, von denen wir erwarten, dass sie vorangehen und Mitspieler mitnehmen."

+++ Klinsmann über seine Stürmer +++

"Vedad ist Kapitän und das seit Jahren. Wir haben gestern extra Torschusstraining gemacht. Als Stürmer gibt es solche Phasen. Wir hoffen, dass wir den Dortmundern ein paar einschießen. Vedad genießt mein vollstes Vertrauen."

+++ Klinsmann zu Köpke +++

"Ich freue mich, dass Andy mich ein paar Wochen unterstützt. Er ist nicht nur Torwarttrainer, er ist Fachmann. Seine Meinung hat hohes Gehör bei mir, weil ich gut finde wie er denkt. Den Jogi direkt zu fragen, habe ich mich nicht getraut (lacht). Andy ist dann mehr eine Art Assistenztrainer. Er ist einfach eine Identifikatonsfigur. Wir müssen den Spielern signalisieren, dass wir auch da sind, wenn es nicht so gut läuft."

+++ Klinsmann zum BVB-Spiel +++

"Bei allem Respekt vor dem BVB versuchen wir auch zu vermitteln: Es liegt an uns, was morgen passiert! Wir brauchen Aufopferungsbereitschaft, Leidenschaft und müssen das Publikum mitnehmen. Wir versuchen, die anspruchsvolle Aufgabe mit unseren Mitteln zu lösen."

+++ Klinsmann zu seinen Spielern +++

"Der Kader und die Aufstellung sind aktuell eine Momentaufnahme und Teil des Kennenlernprozesses. Wir können nicht alles sofort über den Haufen werfen, sondern werden gemeinsam analysieren und gegebenenfalls anpassen. Wir brauchen Punkte, egal wie."

+++ Klinsmann zu seiner Arbeitsweise +++

"Ich stelle mir ein gemeinsames Arbeiten vor. Wenn Alex (Nouri) oder Markus (Feldhoff) etwas sehen, dann besprechen wir das. Wichtig ist, dass wir gemeinsam kommunizieren. Jedes Augenpaar ist auf der Bank gefragt und darf gerne Anmerkungen geben. Es gibt eine Aufteilung und je nachdem entscheiden wir, wer was kommuniziert."

+++ Klinsmann über seine Ziele +++

"Wir haben eine Mega-Aufgabe vor uns. Wir freuen uns auf ein volles Stadion und hoffen auf lautstarke Untersützung der Fans. Es geht darum, möglichst schnell da unten raus zu kommen. Wir hoffen, dass wir gemeinsam besondere Momente erleben."

+++ Klinsmann über seinen Start +++

"Die kurze Zeit, die ich jetzt hier bin, war sehr intensiv. Ich hatte wenig Schlaf. Man versucht, sich so schnell wie möglich ein Bild zu machen. Das wird dauern, aber es macht ungeheuer Spaß. Alles steht hinter dem Prozess, wieder nach oben zu kommen. Man spürt eine unglaubliche Energie."

+++ Klinsmann zum Personal +++

"Thomas Kraft ist wieder startklar. Es ist wichtig, so einen erfahrenen Torwart dabei zu haben. Er freut sich riesig auf das ausverkaufte Haus."

+++ Klinsmann mit Zeitproblem +++

Erst seit wenigen Tagen ist Jürgen Klinsmann als Trainer von Hertha BSC Berlin in der Verantwortung, aber allein sein Name weckt große Hoffnungen in der Hauptstadt. Diese versucht der Schwabe etwas zu dämpfen. Vor allem die Kürze der Zeit ist ein Problem. "Der Profisport lässt kaum Zeit". Aber einen großen Vorteil hat der ehemalige Weltklassestürmer. "Die meisten Spieler kenne ich ja. Mein Sohn Jonathan war zwei Jahre hier. Ich kenne auch das Potenzial. Ich weiß um das ganze Talent, das da ist."

Jetzt das aktuelle Trikot von Hertha BSC bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

+++ Herzlich willkommen +++

Herzlich willkommen zur PK von Hertha BSC Berlin vor dem Bundesliga-Spiel gegen Borussia Dortmund am Samstag. Die Pressevertreter sind bereits auf ihren Plätzen, in wenigen Augenblicken geht es los.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image