vergrößernverkleinern
Per Kopf: Robert Lewandowski stellt einen alten Rekord ein
Per Kopf: Robert Lewandowski stellt einen alten Rekord ein - später bricht er ihn sogar © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Robert Lewandowski lässt die Allianz Arena gegen Dortmund schon früh beben und legt später nach. Damit übertrumpt er eine Bestmarke des legendären Gerd Müller.

Bayern Münchens Top-Torjäger Robert Lewandowski hat mit seinen Saisontreffern 15 und 16 in der Bundesliga einen Uralt-Rekord von "Bomber" Gerd Müller gebrochen.

Der Pole netzte im Topspiel gegen Borussia Dortmund in der 17. Spielminute zur 1:0 Führung ein. In der 76. Minute erzielte Lewandowski das 3:0.

15 Treffer nach elf Spieltagen hatte bisher nur Müller geschafft - vor 51 Jahren.

Anzeige

Der Weltmeister von 1974 erreichte diese Marke in der Saison 1968/69, in der die Bayern das Double gewannen.

Für Lewandowski waren es der 22. und 23. Pflichtspieltreffer in dieser Saison - bei nur 18 Einsätzen. 

Auch Thomas Müller gelang gegen Dortmund Erstaunliches: Der Offensivspieler erreichte hat mit seiner Vorlage für Serge Gnabry zum zwischenzeitlichen 2:0  (47.) eine besondere Marke.

Für den Rio-Weltmeister war es der 100. Liga-Assist.  Müller ist der erste Spieler, der diesen Wert seit Beginn der Datenerfassung in der Saison 2004/05 erreicht. Zu Lewandowskis 3:0 lieferte er dann noch seine 101. Vorlage.

Meistgelesene Artikel

Der 30-Jährige bestritt am Samstagabend sein 502. Pflichtspiel für die Bayern. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image