Lesedauer: 5 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Am Dienstag (PK um 11 Uhr im Livestream) beginnt für Oliver Kahn ein neues Kapitel beim FC Bayern. Wo muss er anpacken? SPORT1 zeigt Kahns erste Aufgaben.

Mit einer Pressekonferenz in der Allianz Arena beginnt für Oliver Kahn am Dienstagvormittag ein neues Bayern-Kapitel! (SPORT1 zeigt die PK zur Vorstellung von Oliver Kahn am Dienstag ab 11 Uhr im kostenlosen LIVESTREAM)

Präsident Herbert Hainer und Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge werden Kahn offiziell als neues Mitglied des Vorstands vorstellen. Zwei Jahre lang kann sich der 50-Jährige in seine Rolle als einfaches Mitglied einfinden, bevor er am am 31. Dezember 2021 das Amt des Vorstandsvorsitzenden bei den Münchnern übernehmen wird.

"Für mich persönlich stehen große Aufgaben bevor. Ich bin so glücklich, in diesen Klub und in die Bayern-Familie zurückzukehren. "Pack ma's", schrieb Kahn in einem Statement in den Sozialen Netzwerken.

Anzeige

Was aber steht bei Kahns als erstes auf der Agenda? Wo kann der "Titan" schon gewinnbringend anpacken? SPORT1 zeigt Kahns erste, mögliche Aufträge.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Einarbeitung ins neue Aufgabengebiet:

Kahn will und wird sich zunächst einen Gesamtüberblick verschaffen. 

"Mit Herbert Hainer ist der sogenannte 'Onboarding-Prozess' für Oliver besprochen. Oliver muss den FC Bayern jetzt noch einmal von der Pike auf kennenlernen", sagte Rummenigge der Sport Bild: "Dafür wird er alle Abteilungen für jeweils einen gewissen Zeitraum durchlaufen."

Bevor er sich in München damit vertraut machen wird, steht schon die erste Dienstreise auf dem Programm. Kahn wird noch am Dienstag ins Trainingslager nach Doha fliegen und sich vor Ort ein eigenes Bild von der Mannschaft und der Trainingsarbeit machen. 

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Joshua Kimmich freut sich schon: "Er ist ein Leadertyp, der über Emotionen gekommen ist und in seiner Karriere sehr erfolgreich war. Natürlich ist das jetzt eine ganz andere Rolle, die er einnehmen wird."

Mediator beim Torwartduell Neuer/Nübel:

In Doha angekommen, könnte sich Kahn bereits dem ab Sommer stattfindenden Duell Manuel Neuer versus Neuzugang Alexander Nübel widmen. Neuer will die unangefochtene Nummer eins bleiben und jedes Spiel absolvieren, Nübel sollen aber Einsätze zugesichert worden sein – das birgt Zündstoff! Die Expertise der Torwart-Legende wird also direkt gefragt sein. Aber muss Kahn moderieren?

"Ich weiß ja, wie er reagiert hat, wenn er nicht gespielt hat", sagte Neuer am Montag. Und weiter: "Ich bin sehr gespannt, wie er auftritt. Er hat sich sehr zurückgehalten, was den FC Bayern betrifft. Ich habe noch gegen ihn gespielt und dann beobachtet, wie er sich die ersten Jahre nach seiner Karriere verhalten und entwickelt hat. Ich finde es sehr positiv, was er alles gemacht hat und freue mich, dass er jetzt zu uns stößt."

Interessant: Am 26. April 2019 sagte Kahn in einem Spox-Interview über Nübels möglichen Wechsel zum FC Bayern: "Wenn man nicht Nationaltorwart ist und sich auch international nicht die richtigen Meriten erspielt hat, kann es schnell nach hinten losgehen."

Gemeinsame Linie im Verein herstellen:

Zusammen mit Hainer wird Kahn maßgeblich und langfristig die Vereinspolitik bestimmen. Als Torwart noch aufbrausend, wirkte Kahn in den vergangenen Jahren viel besonnener und diplomatischer, machte sich als Geschäftsmann nach seiner aktiven Karriere einen Namen. Auch mit seinen pointierten Analysen im ZDF konnte Kahn punkten.

Kahn muss es zusammen mit Hainer und Bald-Sportvorstand Hasan Salihamidzic schaffen, dass innerhalb des Vereins und nach außen eine gemeinsame Sprache gesprochen wird. Ex-Präsident Uli Hoeneß und Rummenigge gelang das in den vergangenen Monaten nicht immer. Als absolute Vereins-Ikone, der bei den Bayern-Fans noch immer einen ganz dicken Stein im Brett hat, ist Kahn prädestiniert, den Verein nach innen und außen perfekt zu vertreten.

Hasan Salihamidzic unterstützen:

Der FC Bayern befindet sich im Umbruch, es stehen wichtige Personalien auf dem Programm. Salihamidzic ist bereits dabei, den Kader für die kommende Saison zu gestalten. Kahn wird mit seiner Erfahrung sicher Einfluss auf die Transferpolitik nehmen, weiß aber auch, dass es wichtig sein wird, Salihamidzic in seinen Ideen zu stärken.

Klar ist: Salihamidzic bleibt maßgeblich für die Kader-Gestaltung und die Entwicklung am Campus verantwortlich. Salihamidzic über den Kahn-Besuch: "Er wird beim Training zuschauen. Wir werden viele Gespräche führen. Wir freuen uns alle, dass Olli kommt."

Meistgelesene Artikel

Bayern-Familie und Internationalisierung vorantreiben:

Kahn ist ein weltweites Aushängeschild des deutschen Fußballs. Klar, dass die Münchners dieses Potenzial nutzen werden. Geplant ist, dass er zusammen mit Jörg Wacker, Vorstand für Internationalisierung und Strategie, auch im Ausland unterwegs sein wird, um die dortigen Strukturen kennenzulernen. 

Kahn weiß zudem genau was es heißt, den Bayern-Leitspruch "Mia san Mia" zu leben. Gegenüber den Badischen Neuesten Nachrichten machte Kahn aber auch klar: "Man muss mir ja auch zugestehen, den eigenen Weg zu finden. Das funktioniert nicht von Tag eins. Deshalb war es mir ja auch ein Bedürfnis darauf hinzuweisen, dass man da erst hineinwachsen muss." 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image