Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Hamburg - St. Pauli-Spieler Leo Ostigard und BVB-Neuling Erling Haaland kennen sich noch aus Norwegen. Bei SPORT1 verrät der Abwehrspieler, was Haaland für ein Typ ist.

Er war der Transfer-Coup des BVB: der Norweger Erling Haaland.

Bereits vom ersten Spiel an überzeugt der 19-Jährige, begeisterte mit seinen drei Toren gegen Augsburg und strotzt nur so vor Energie. Taten ließ er sprechen, in seinen ersten Interviews blieb er dagegen eher wortkarg.

St.-Pauli-Profi Leo Ostigard ist ein langjähriger Wegbegleiter des neuen BVB-Stürmers und kennt seinen Landsmann ganz genau. Bei SPORT1 spricht der Innenverteidiger über seinen Kumpel und erklärt, warum Haaland "ein guter Typ" ist.

Anzeige

Ostigard und Haaland treffen sich bei Molde FK

Als Ostigard 17 Jahre alt ist - und damit ein Jahr älter - lernen sich beide beim norwegischen Klub Molde FK kennen.

"Er ist zu Molde gekommen, als ich schon da war. Er war ein großer Typ, aber nicht der größte von allen. Und im ersten Jahr hat er dann zehn Kilo zugenommen. Das war ein Schock für jeden", erinnert sich Ostigard lachend an Haalands "Verwandlung".

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Während ihrer gemeinsamen Zeit bei Molde und in den U-Nationalmannschaften merkte Ostigard schnell, wo die Stärken seines Mitspielers liegen: "Er ist ein harter Gegenspieler. Er ist groß, er ist schnell, er ist schlau, er ist gut im Abschluss. Man muss also sehr clever sein, wenn man gegen ihn spielt."

Haalands Ehrgeiz? Schon damals grenzenlos! Da habe ein abgeblockter Schuss auch schnell dazu führen können, dass Haaland "richtig sauer" wurde.

BVB-Star hat "eine großartige Karriere vor sich"

Obwohl die beiden schon seit einem Jahr nicht mehr im gleichen Verein spielen, haben sie noch immer ein enges Verhältnis und sprechen viel miteinander, berichtet Ostigard.

Der Abwehrspieler, der seit Anfang der Saison am Millerntor unter Vertrag steht, dürfte einer der Mosiksteinchen gewesen sein, die letztlich eine Rolle bei Haalands Deal mit dem BVB spielten.

"Ich habe ihm natürlich gesagt, dass Deutschland gut ist und, dass ich es sehr genieße, hier zu sein", verrät der 20-Jährige. Haalands Traum-Debüt samt Dreierpack beim FCA ist für Ostigard jedenfalls keine Überraschung.

Jetzt das aktuelle Trikot von Borussia Dortmund bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

"Ich bin nicht geschockt, dass er drei Tore gemacht hat. Das macht er überall“, erklärt der St. Pauli-Verteidiger schmunzelnd. "Es ist witzig, zu sehen, wie gut mein ehemaliger Team-Kollege das macht und ich denke, er hat eine großartige Karriere vor sich."

Meistgelesene Artikel

Östigard: Darum wird Haaland ein Weltklassespieler

Und ganz wichtig: "Er hört nicht auf, wenn er drei Tore geschossen hat. Er möchte mehr." Nicht zuletzt deswegen ist sich der Weggefährte sicher, dass Haaland "ein Weltklassespieler wird und eine Top-Karriere vor sich hat".

Ostigards Fazit: "Es war eine gute Entscheidung, zum BVB zu gehen. Die Spieler in Dortmund werden Spaß mit ihm haben."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image