Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Dortmund - BVB-Trainer Lucien Favre muss seine Offensive nach den Ausfällen von Marco Reus und Julian Brandt umbauen. Dies wird er aber wohl nicht zugunsten von Mario Götze tun.

Julian Brandt sendete kürzlich Grüße aus dem Lazarett.

Der Nationalspieler lud ein Video in seine Instagram-Story hoch, das ihn Zuhause auf der Couch liegend vor dem Fernseher zeigte. Brandt hatte den lädierten rechten Fuß hochgelegt und reckte demonstrativ den Daumen in die Luft.

Der 23-jährige Nationalspieler wird dem BVB wegen eines Außenbandanrisses im rechten Sprunggelenk bis auf unbestimmte Zeit fehlen. Neben Marco Reus (Muskelfaserriss) ist das der zweite schwere Ausfall beim BVB.

Anzeige

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Reyna vor Startelf-Debüt beim BVB

Nach den Verletzungen der beiden Topspieler schlägt nun die Stunde von Giovanni Reyna. Nach SPORT1-Informationen wird der 17-Jährige am Freitag vor heimischer Kulisse gegen Eintracht Frankfurt sein Startelf-Debüt für den BVB feiern. (Bundesliga: Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt, Freitag, ab 20.30 Uhr im SPORT1-LIVETICKER)

Bislang wurde der Teenie in fünf Pflichtspielen eingewechselt – und überzeugte!

Beim Pokal-Aus gegen Bremen (2:3) war "Gio", wie er in Dortmund genannt wird, ein belebendes Element und traf per Traum-Schlenzer zum 2:3.

Ersatzkeeper Marwin Hitz (durfte im Pokal ran) schwärmte: "Bei Gio wissen wir spätestens seit dem Trainingslager, dass er ein riesiges Talent ist."

Favre: "Reyna ist immer ein Kandidat"

Nach den Ausfällen von Reus und Brandt dürfte nun Reyna im offensiven Mittelfeld auflaufen. Trainer Lucien Favre: "Wir überlegen. Reyna ist immer ein Kandidat. Er ist in der Offensive flexibel einsetzbar. Er kann alle Positionen spielen. Es ist durchaus möglich, dass er von Anfang an spielt."

Bis Dezember machte der Sohn des früheren Bundesliga-Profis Claudio Reyna (Leverkusen und Wolfsburg), der momentan als Sportdirektor bei Austin FC in der MLS arbeitet, elf Spiele für die U19-Bundesligamannschaft. Reyna machte vier Tore und bereitete sieben weitere Treffer vor.

Zur Rückrunde zog ihn Favre ins Profi-Team hoch. "Man sieht im Training, dass er etwas hat", sagte der Schweizer im Winter-Trainingslager in Spanien und machte klar: "Wer das nicht sieht, ist blind."

Meistgelesene Artikel

Reyna, der neben der US-amerikanischen auch die portugiesische Staatsbürgerschaft besitzt, ist seither fester Bestandteil der Profis.

Zuletzt schwärmte der blutjunge Offensivkünstler vom BVB: "Als ich mich zum ersten Mal im Stadion warmgemacht habe, war das unglaublich. Es war viel einschüchternder als in Augsburg." Mit Blick auf die aktuelle Saison sagt der Youngster selbstbewusst: "Wir wollen in der Bundesliga jedes Spiel gewinnen und dürfen im engen Titelkampf keine Punkte liegen lassen."

Götze beim BVB außen vor

Beim BVB schlägt nun die Stunde von Wirbelwind Gio Reyna! Leidtragender des Reyna-Aufschwungs ist Mario Götze.

Der Weltmeister von 2014, der gegen Leverkusen drei Minuten ran durfte, hat unter Favre keine Chance. Zuletzt brachte der 62 Jahre alte Trainer stets Reyna anstelle von Götze.

Wenn Götze bei der aktuellen Verletzenliste der Borussia nicht spielt, wann dann? Die Zeichen stehen auf Abschied.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image