vergrößernverkleinern
Erwartet weiterhin einen engen Meisterschaftskampf: Hansi Flick
Erwartet weiterhin einen engen Meisterschaftskampf: Hansi Flick © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Hansi Flick glaubt nach dem 0:0 gegen RB Leipzig weiter an ein enges Meisterschaftsrennen. Der FC Bayern rangiert mit 43 Punkten einen Zähler vor Leipzig.

Bayern Münchens Trainer Hansi Flick erwartet nach der Nullnummer im Bundesliga-Gipfel gegen RB Leipzig weiter ein enges Rennen um den Titel.

"Die Bundesliga wird bis zum Schluss spannend bleiben. Es gibt einige Mannschaften mit Chancen. Wir wollen natürlich unsere Position halten, aber das wird noch ein harter Weg", sagte Flick.

Bayern weiter auf Rang eins - Flick bleibt gelassen

Die Bayern weisen 43 Punkte auf und liegen einen Zähler vor Leipzig. Dortmund und Gladbach haben 39 Punkte auf dem Konto, Gladbach hat aber auch noch ein Spiel weniger ausgetragen.

Anzeige

Das magere 0:0 gegen Herausforderer Leipzig wollte Flick nicht überbewerten. Am 21. Spieltag, so der 54-Jährige, "wird keine Meisterschaft entschieden".

Der Rekordmeister bereite sich jetzt auf die kommende Partie in Köln vor, "alles andere interessiert mich nicht. Wir fahren gut damit, von Spiel zu Spiel zu denken."

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Nagelsmann: "Müssen nicht Meister werden"

Sein Leipziger Kollege Julian Nagelsmann gab den Druck nach dem Spitzenspiel an die Bayern weiter. "Wir müssen nicht Meister werden. Wir wollen unter die ersten Vier und uns wieder für die Champions League qualifizieren. Wenn wir das schaffen, haben wir einen guten Job gemacht", sagte er.

Von seinem Team erwartet Nagelsmann in den nächsten Wochen "die gleiche Intensität" wie vor allem in der zweiten Hälfte in München: "Dann werden nicht alle Mannschaften gegen uns 0:0 spielen. Das ist die Messlatte für die kommenden Wochen."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image