Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Borussia Mönchengladbach setzt in Düsseldorf ein Ausrufezeichen - auch dank Florian Neuhaus. Für Marcus Thuram ist der 22-Jährige ein Kandidat für das DFB-Team.

Ginge es nach Marcus Thuram, würde sein Gladbacher Teamkollege Florian Neuhaus im kommenden Sommer nicht bei den Olympischen Spielen, sondern bei der Europameisterschaft auflaufen.

"Ich hoffe, dass er an der EURO teilnimmt. Wenn ich der Trainer wäre, würde ich ihn hundertmal anrufen", sagte der französische Stürmer nach dem 4:1 (1:1) bei Fortuna Düsseldorf über die EM-Chancen des Mittelfeldspielers am Sky-Mikrofon.

Neuhaus absolvierte für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) bisher 17 Spiele für die U21-Auswahl. Bundestrainer Joachim Löw berief den 22-Jährigen, der am Samstagabend den vierten Treffer der Gäste erzielte, noch nicht für das A-Team.

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot von Borussia Mönchengladbach bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Rose glaubt an Neuhaus' Chance

Das sei aber nur eine Frage der Zeit, glaubt Trainer Marco Rose. "Ich glaube schon, dass Flo natürlich einer ist, der sich dort perspektivisch irgendwann mal wiederfindet", sagte der Coach.

Meistgelesene Artikel

Neuhaus selbst bezeichnete einen möglichen Sprung in die Nationalmannschaft als Traum: "Ich setzte mich da aber nicht unter Druck. Wir haben ein großes Ziel im Sommer mit Olympia, das ist auch ein ganz besonderes Event", sagte Neuhaus, der in 18 Bundesliga-Spielen in dieser Saison drei Treffer selbst erzielte sowie zwei weitere vorbereitete.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image