vergrößernverkleinern
Moenchengladbach's French forward Marcus Thuram and Moenchengladbach's French forward Alassane Plea (R) celebrate celebrate scoring during the German first division Bundesliga football match Borussia Moenchengladbach v Werder Bremen in Moenchengladbach, western Germany on November 10, 2019. (Photo by INA FASSBENDER / AFP) / RESTRICTIONS: DURING MATCH TIME: DFL RULES TO LIMIT THE ONLINE USAGE TO 15 PICTURES PER MATCH AND FORBID IMAGE SEQUENCES TO SIMULATE VIDEO. == RESTRICTED TO EDITORIAL USE == FOR FURTHER QUERIES PLEASE CONTACT DFL DIRECTLY AT + 49 69 650050 (Photo by INA FASSBENDER/AFP via Getty Images)
Moenchengladbach's French forward Marcus Thuram and Moenchengladbach's French forward Alassane Plea (R) celebrate celebrate scoring during the German first division Bundesliga football match Borussia Moenchengladbach v Werder Bremen in Moenchengladbach, western Germany on November 10, 2019. (Photo by INA FASSBENDER / AFP) / RESTRICTIONS: DURING MATCH TIME: DFL RULES TO LIMIT THE ONLINE USAGE TO 15 PICTURES PER MATCH AND FORBID IMAGE SEQUENCES TO SIMULATE VIDEO. == RESTRICTED TO EDITORIAL USE == FOR FURTHER QUERIES PLEASE CONTACT DFL DIRECTLY AT + 49 69 650050 (Photo by INA FASSBENDER/AFP via Getty Images) © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Das Derby zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln wird ohne Publikum ausgetragen. Es ist das erste "Geisterspiel" in der Geschichte der Bundesliga.

Das Coronavirus beschert der Bundesliga das erste Geisterspiel der Geschichte.

Das rheinische Derby zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln am Mittwoch wird ohne Publikum ausgetragen. (Bundesliga: Borussia Mönchengladbach - 1. FC Köln, Mittwoch 18:30 Uhr im LIVETICKER)

Das Nachholspiel vom 21. Spieltag sollte ursprünglich am 9. Februar stattfinden, wurde aber wegen des Sturms "Sabine" verschoben.

Anzeige

Gladbach nach BVB-Pleite unter Druck

Nach der 1:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund finden sich die Gladbacher nur noch auf dem fünften Rang wieder und liegen mit 46 Punkten einen Zähler hinter Bayer Leverkusen, dass sich durch den 4:0-Sieg gegen Eintracht Frankfurt auf Platz vier vorschob. 

Mit einem Sieg könnte sich die Borussia wieder an das Führungstrio heranpirschen und Bayer wieder von einem Champions-League-Platz verdrängen. "Wir haben es diese Saison bis hierhin richtig gut hinbekommen. Da wollen wir dranbleiben", sagte Gladbachs Trainer Marco Rose vor dem Derby.

Der Einsatz von Denis Zakaria, der im Spiel gegen den BVB im Keeper Yann Sommer zusammengeprallt war, ist weiterhin offen. Der Schweizer Nationalspieler hatte sich eine Blessur am Oberschenkel und Knie zugezogen. 

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Köln kommt mit breiter Brust

Dagegen befindet sich der 1. FC Köln unter Trainer Markus Gisdol weiter auf dem Höhenflug. Beim 2:1-Sieg im Duell beim SC Paderborn feierten die Domstädter ihren ersten Sieg an einem Freitag nach zuvor sieben Niederlagen in Serie.

Durch den dritten Erfolg in Serie bauten die Rheinländer ihre Bilanz unter Gisdol auf 22 Punkte in zwölf Partien aus und liegt damit aktuell nur noch vier Punkte hinter den Europa-League-Plätzen.

Das Hinspiel hatten die Gladbacher in Köln durch ein Tor von Alassane Plea mit 1:0 für sich entschieden.

Meistgelesene Artikel

Die Aufstellungen

Mönchengladbach: Sommer - Wendt, Ginter, Elvedi, Lainer - Kramer, Strobl, Herrmann - Thuram, Pléa, Embolo 
Köln: Horn - Ehizibue, Meré, Leistner, Schmitz - Skhiri, Hector - Kainz, Uth, Jakobs - Cordoba

So können Sie Mönchengladbach gegen Köln LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: Skygo
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image