vergrößernverkleinern
David Alaba gibt 2010 sein Profidebüt für den FC Bayern
David Alaba gibt 2010 sein Profidebüt für den FC Bayern © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

David Alaba verliert auf kuriose Art und Weise einen Rekord. In Österreich wird anhand von neuen Dokumenten ein jahrzehntelanger Irrtum aufgeklärt.

David Alaba ist laut einem Medienbericht doch nicht der jüngste Debütant der österreichischen Nationalmannschaft. Wie Der Standard berichtete, steht dieser Rekord eigentlich Torhüter Ernst Walter Joachim (1901-1976) zu.

Als Walter Jokl soll er am 4. November 1917 gegen Ungarn erstmals im Tor der Österreicher gestanden haben. Jokl sei damals 16 Jahre und 305 Tage alt gewesen. Bayern-Star David Alaba debütierte am 14. Oktober 2009 für die österreichische Auswahl - und war damals 17 Jahre und 112 Tage alt.

Jahrzehntelanger Irrtum verhilft Alaba zum Rekord

Vor Alaba trug den Titel des jüngsten Debütanten Hans Buzek - und das mehr als 50 Jahre lang. Laut dem Bericht lief Jokl nur vier Mal für die österreichische Nationalmannschaft auf, sein letzter Einsatz wird auf den 6. April 1919 datiert. Danach spielte Jokl für den Wiener Amateur-Sportverein, der heutige Fußballklub Austria Wien.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Jokl fiel laut Der Standard vor allem durch seine Launen auf, einmal soll er aus Ärger über einen Gegentreffer mitten im Spiel das Feld verlassen haben.

Dem Geburtstag Jokls kam man dem Bericht zufolge erst durch das 2008 herausgegebene "Lexikon jüdischer Sportler in Wien" näher. Darin taucht er erstmals mit seinem ersten Vornamen Ernst auf. Über weitere Quellen konnte ermittelt werden, dass Ernst Walter Joachim am 3. Januar 1901 in Wien geboren wurde.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image