vergrößernverkleinern
Bereits im Hinspiel zeigten beide Teams ein umkämpftes Match
Bereits im Hinspiel zeigten beide Teams ein umkämpftes Match © Getty Images
Lesedauer: 5 Minuten
teilenE-MailKommentare

Am 28. Spieltag kämpft der FC Schalke 04 bei Fortuna Düsseldorf gegen die Krise. Der SC Paderborn 07 muss im Abstiegskampf beim FC Augsburg punkten.

Für David Wagner und den FC Schalke 04 steht am 28. Spieltag eine kurze Dienstreise zu Fortuna Düsseldorf auf dem Programm. (Bundesliga, 28. Spieltag: Fortuna Düsseldorf - FC Schalke 04, ab 20.30 Uhr im SPORT1-Liveticker)

Gerade einmal gut 50 Kilometer müssen die Königsblauen vor dem Auswärtsspiel überbrücken, in der Tabelle trennen beide Teams jedoch Welten. Während Düsseldorf mit Rang 16 mittendrin im Abstiegskampf ist, sollte man bei Schalke vor dem Spieltag mit nur zwei Punkten Rückstand auf Rang sechs den Fokus auf das Rennen um die internationalen Plätze richten. (SERVICE: Die Tabelle der Bundesliga)

Momentan spricht in Gelsenkirchen aber keiner von Europa. Zu ernüchternd lief die bisherige Rückrunde. Gerade einmal sieben Punkte holte die Wagner-Elf in zehn Spielen - bei einem desaströsen Torverhältniss von 4:22!

Anzeige

"Unsere aktuelle Situation ist alles andere als vergnügungssteuerpflichtig", ordnet der Trainer die Lage auf der Pressekonferenz daher ernüchtert ein. Vor allem die individuellen Fehler muss sein Team schleunigst wieder abstellen. "Sonst wird es schwer, Spiele zu gewinnen", schwant Wagner Schlimmes.

Alles zum Kracher BVB - Bayern und zum 28. Spieltag im CHECK24 Doppelpass mit Stefan Reuter und Mike Hanke am Donnerstag, ab 20.15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1

Aber auch der Gegner ist in einer Zwangslage, weshalb Düsseldorf-Coach Uwe Rösler das für beide Mannschaften gültige Motto ausgibt: "Für uns ist es ein Must-Win-Game."

Ein Joker auf Düsseldorfer Seite könnte Steven Skrzybski sein. Der Stürmer ist aktuell von Schalke an die Fortuna ausgeliehen und machte im vergangenen Match gegen den 1. FC Köln auf sich aufmerksam. Seinen ersten Startelfeinsatz unter Rösler krönte der gebürtige Berliner mit seinen ersten beiden Assists im Fortuna-Dress.

Paderborn imponiert Herrlich

Beim Abstiegsduell zwischen dem FC Augsburg und dem SC Paderborn 07 (Bundesliga, 28. Spieltag: FC Augsburg - SC Paderborn 07, ab 20.30 Uhr im SPORT1-Liveticker) dürfen sich die Fans auf ein tolles Spiel freuen - zumindest, wenn es nach FCA-Coach Heiko Herrlich geht.

"Sie versuchen immer, Fußball zu spielen, treten mutig und selbstbewusst auf. Als neutraler Fan freut man sich, wenn eine Mannschaft als Aufsteiger so auftritt", zollt Herrlich dem Gegner auf der Pressekonferenz Lob und warnt gleichzeitig sein Team: "Sie sind immer für eine Überraschung gut und werden nicht nach Augsburg fahren, um die Punkte abzugeben."

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Diesen Eindruck bestätigt Steffen Baumgart. Der Paderborner Cheftrainer hofft, dass sich sein Team nach den vergangenen Leistungen endlich wieder mit einem Dreier belohnt. "Wir haben vielleicht die geringste Qualität im Kader, aber das größte Herz", weiß er um die Leidenschaft in seinem Team.

Zusätzlich dazu kann Baumgart weiter auf die Dienste von Sebastian Vasiliadis und Sebastian Schonlau zählen. Während der Mittelfeldspieler nach dem Spiel gegen Hoffenheim über Nackenprobleme klagte, musste der Innenverteidiger bereits angeschlagen in das Spiel gehen. Nun sind aber beide Akteure wieder fit und wollen mithelfen, nachdem Erfolg beim SC Freiburg am 19. Spieltag den zweiten Sieg der Rückrunde zu feiern.

Hoffenheim vor wichtigen Spielen

Für die TSG Hoffenheim könnte gegen den 1. FC Köln (Bundesliga, 28. Spieltag: TSG 1899 Hoffenheim - 1. FC Köln, ab 20.30 Uhr im SPORT1-Liveticker) schon die Entscheidung fallen, ob man die Saison austrudeln lassen kann oder man noch in den Kampf um Europa eingreift. Dessen ist sich auch TSG-Coach Alfred Schreuder bewusst: "Es kommen drei sehr wichtige Partien jetzt. Aktuell gilt unser voller Fokus der Partie gegen Köln. Unsere Mannschaft ist gut drauf und will es morgen zeigen."

Meistgelesene Artikel

Personell muss er bei diesem Unterfangen aber weiterhin kreativ agieren. Andrej Kramarić hat zwar schon wieder in kleiner Gruppe trainiert, ein Einsatz kommt aber noch früh. Dazu fehlen auch Ishak Belfodil und Sargis Adamyan. Immerhin ist Munas Dabbur wieder ein Kandidat für die Startelf.

Erlebe bei MAGENTA SPORT alle Sky Konferenzen der Fußball-Bundesliga live und die Highlights auf Abruf! | ANZEIGE 

Ein besonderes Match steht für Kölns Cheftrainer Markus Gisdol an. Der 50-Jährige war von 2013 bis 2015 im Kraichgau an der Seitenlinie aktiv und feiert nun gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber sein 150. Bundesligaspiel als Trainer. Mit einem Sieg stünde ein weiteres Jubiläum an, es wäre dann der 50. Sieg für Gisdol in der Bundesliga.

Komplettiert wird der 28. Spieltag von der Partie 1. FC Union Berlin gegen den FSV Mainz 05. (Bundesliga, 28. Spieltag: 1. FC Union Berlin - FSV Mainz 05, ab 20.30 Uhr im SPORT1-LIveticker)

So können Sie die Abendspiele LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: Skygo
Liveticker: SPORT1.DE und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image