vergrößernverkleinern
Kann Timo Werner gegen Freiburg jubeln?
Kann Timo Werner gegen Freiburg jubeln? © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Am 26. Spieltag geht RB Leipzig gegen den SC Freiburg als Favorit ins Spiel. Hoffenheim empfängt Bruno Labbadia und in Düsseldorf geht es gegen den Abstieg.

Erstmals seit dem gewonnen Rückspiel im Achtelfinale der Champions League gegen Tottenham Hotspur am 10. März bestreitet RB Leipzig wieder ein Pflichtspiel.

In der Bundesliga empfangen die Sachsen den SC Freiburg (Bundesliga, RB Leipzg - SC Freiburg Sa., ab 15.30 Uhr im LIVETICKER) und wollen mit einem Sieg die beiden in der Tabelle vor ihnen platzierten Mannschaften aus München und Dortmund unter Druck setzen.

Leipzig disktutiert schon über Torjubel

Dass RB optimistisch in diese Partie des 26. Spieltags geht, verdeutlichen die Diskussionen darüber, wie die Akteure denn unter den ungewöhnlichen Corona-Vorzeichen zu jubeln gedenken.

Anzeige

Erlebe bei MAGENTA SPORT alle Sky Konferenzen der Fußball-Bundesliga live und die Highlights auf Abruf! | ANZEIGE

"Die Spieler haben sich bestimmt was überlegt", schätzt Trainer Julian Nagelsmann, der aber auch betont: "Das wichtigste ist, dass wir erstmal ein Tor schießen. Dann können wir uns überlegen, wie wir jubeln."

Während die Leipziger bei fünf Punkten Rückstand auf Tabellenführer Bayern München noch vom Titel träumen können, hat Freiburg auf Position acht noch die Chance auf die Teilnahme an der Europa League.

Labbadia gibt Hertha-Debüt

Mit dem VfL Wolfsburg und der TSG Hoffenheim hat der Sportclub aber starke Konkurrenz im Kampf um Europa. Die "Wölfe" sind beim FC Augsburg (Bundesliga, FC Augsburg - VfL Wolfsburg Sa., ab 15.30 Uhr im LIVETICKER) gefordert, der auf Heiko Herrlich verzichten muss. Der Trainer hatte während des Quarantäne-Trainingslagers gegen die Hygieneregeln der DFL verstoßen.

Hoffenheim empfängt Hertha BSC (Bundesliga, TSG Hoffenheim - Hertha BSC Sa., ab 15.30 Uhr im LIVETICKER). Auch die Berliner hatten zuletzt mit Bruno Labbadia einen neune Trainer vorgestellt. Er wird im Gegensatz zu Herrlich sein Debüt auf der Bank erleben.

Der Kampf gegen den Abstieg steht in Düsseldorf im Fokus. Die Fortuna, die auf dem Relegationsplatz steht, empfängt den Tabellenletzten aus Paderborn. (Bundesliga, Fortuna Düsseldorf - SC Paderborn Sa., ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)

So können Sie den 26. Bundesliga-Spieltag LIVE verfolgen:

TV: Sky Sport News HD
Stream: Skygo
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image