vergrößernverkleinern
Wird es in der kommenden Saison wieder Fan-Choreos geben?
Wird es in der kommenden Saison wieder Fan-Choreos geben? © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Eine deutliche Mehrheit der Fans lehnt ein Choreo-Verbot wegen Corona ab. Zudem wünschen sich die Anhänger einen Verbleib von Kai Havertz in der Bundesliga.

Etwa drei Viertel der Fußball-Fans in Deutschland haben sich gegen ein Verbot von Choreografien und Fan-Gesängen wegen Corona ausgesprochen.

74,7 Prozent der 5079 Anhänger, die das Bundesligabarometer in einer repräsentativen Umfrage in Kooperation mit SPORT1 befragt hat, antworteten auf die Frage "Hältst du die Forderungen der Politiker für richtig, Gesänge und Choreografien zu verbieten?" mit "Nein".

Bereits zur neuen Saison könnten Zuschauer wieder in deutsche Stadien zurückkehren, jedoch nicht ohne entsprechende Maßnahmen. Zusätzlich zu den üblichen Corona-Maßnahmen wie einem nötigen Sicherheitsabstand oder einer Maskenpflicht hatten Gesundheits-Politiker zuletzt gefordert, Fan-Gesänge, zu lautes Jubeln und Choreografien während der Spiele zu unterbinden.

Anzeige

Mehrheit wünscht sich Havertz-Verbleib in Bundesliga

Unterdessen wünscht sich die Mehrzahl der Fans einen Verbleib von Toptalent Kai Havertz in der Bundesliga. 60,6 Prozent fänden, dass ein Wechsel des 21 Jahre alten Leverkuseners ins Ausland einen Verlust für die Bundesliga darstellen würde.

Meistgelesene Artikel

Am Donnerstag hatte der kicker berichtet, dass sich Havertz für einen Wechsel im Sommer entschieden habe. Topkandidat auf eine Verpflichtung sei der FC Chelsea, der für die neue Saison schon Nationalspieler Timo Werner von RB Leipzig für 53 Millionen Euro abgeworben hat.

Keine gute Meinung von Schiedsrichtern

Nicht gut weg kamen die Schiedsrichter in der abgelaufenen Saison. 

Die Mehrheit der Fans fand, dass die Referees (inklusive Videoassistent) die Ergebnisse durch ihre Entscheidungen “sehr stark” (10,9 Prozent) oder stark (42,2) beeinflusst hätte. 

Das Bundesliga-Barometer von Prof. Dr. Alfons Madeja in Nürnberg gehört zu den ältesten und zuverlässigsten Umfrage-Initiativen im Sport. Weitere Informationen sind über diesen Link erhältlich: https://bundesligabarometer.de/registrieren 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image