Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Das kreative Fanprojekt von Borussia Mönchengladbach neigt sich dem Ende zu. Bis Mitte August können die Fans ihre "Pappkameraden" aus dem Stadion abholen.

Die "Pappkameraden" im Borussia-Park sind bald Geschichte: Die kreative Aktion des Fanprojekts von Borussia Mönchengladbach wird im August beendet. Die Anhänger des Champions-League-Teilnehmers wurden vom Verein dazu aufgerufen, ab dem kommenden Montag "ihre Doppelgänger bis einschließlich Sonntag, 16. August, im Borussia-Park zu demontieren und mit nach Hause zu nehmen".

Die Aktion war in der Coronakrise gestartet und auf großes Interesse gestoßen. Mehr als 22.000 Gladbacher Fans hatten sich daran beteiligt und damit trotz des Zuschauerausschlusses nach dem Bundesliga-Restart für eine "Stadionauslastung" von über einem Drittel gesorgt.

Aktion kommt lokalen Unternehmen zugute

Für 19 Euro konnten Fans einen Doppelgänger aus Pappe erstellen lassen. Von der Aktion profitieren auch lokale Unternehmen, die von der Coronakrise betroffen sind. Der Klub verstand die Aktion auch als Mahnwache, da Fans zum Fußball dazu gehörten, betonte Borussias Fanbeauftragter Thomas Weinmann.

Anzeige

Alle nicht abgeholten Figuren werden vom Gladbacher Supporters Club entsorgt. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image