Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bremen - In den Relegationsspielen gegen Heidenheim könnte Werder nach einer schon verloren geglaubten Saison doch noch jubeln. Florian Kohfeldt nimmt einen Wechsel vor.

Nach dem 6:1-Sieg am letzten Bundesliga-Spieltag gegen den 1. FC Köln feierten die Fans des SV Werder schon so euphorisch, als ob der Klassenerhalt geschafft worden sei.

Dabei hatten die Bremer lediglich in letzter Sekunde noch den direkten Abstieg verhindert. Die endgültige Entscheidung über die kurzfristige Zukunft fällt aber erst in den nächsten Tagen mit den beiden Relegationsspielen gegen den Zweitliga-Dritten 1.FC Heidenheim. (Bundesliga-Relegation, Hinspiel: Werder Bremen - 1. FC Heidenheim, Do. ab 20.30 Uhr im LIVETICKER)

"Wir sind durch so viele Täler gegangen, da sind diese zwei Spiele ein Geschenk für uns", sagte Werder-Trainer Florian Kohfeldt vor dem Hinspiel in Bremen.

Anzeige

Im Vergleich zum Spiel gegen Köln tauscht Werder einmal: Philipp Bargfrede ersetzt den gelbgesperrten Kevin Vogt. Sowohl bei Werder (Claudio Pizarro) als auch bei Heidenheim (Marc Schnatterer) sitzen die beiden Klublegenden wie zuletzt üblich zu Beginn auf der Bank.

Die Aufstellungen:

Bremen: Pavlenka - Gebre Selassie, Moisander, Veljkovic, Friedl - Bargfrede - Klaassen, M. Eggestein - Osako - Füllkrug, Rashica.

Heidenheim: Müller - Busch, Mainka, Beermann, Sessa - Dorsch, Theuerkauf - Multhaup, Griesbeck - Kleindienst, Thomalla.

DAZN gratis testen und die Bundesliga-Relegationsspiele live und auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Werder Bremen - Heidenheim: Bremen Favorit

Sport-Geschäftsführer Frank Baumann ergänzte: "Es ist grundsätzlich ein besseres Gefühl, die Entscheidung wieder selbst in der Hand zu haben."

Meistgelesene Artikel

Obwohl Kohfeldt "grundsätzlich gern Favorit ist" warnt der 37-Jährige vor dem Außenseiter: "Die Heidenheimer können Dinge, die uns gefährlich werden können. Aber ich habe überhaupt nicht das Gefühl, dass es bei uns jemand zu leicht nimmt. Wir wollen es jetzt positiv zu Ende bringen."

So können Sie Werder - Heidenheim live verfolgen: 

Livestream: DAZN, Amazon Prime Video
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App

---

mit Sport Informations Dienst (SID)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image