vergrößernverkleinern
Jörg Schmadtke ist seit 2018 als Geschäftsführer beim VfL Wolfsburg tätig
Jörg Schmadtke ist seit 2018 als Geschäftsführer beim VfL Wolfsburg tätig © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Sport-Geschäftsführer Jörg Schmadtke bleibt mindestens ein weiteres Jahr beim VfL Wolfsburg. Schmadtke erklärt, warum die Laufzeit so kurz gewählt ist.

Sport-Geschäftsführer Jörg Schmadtke hat sich mit dem Aufsichtsrats des Bundesligisten VfL Wolfsburg mündlich auf eine Vertragsverlängerung bis 2022 geeinigt.

Das bestätigte der 56-Jährige der Sport Bild.

"Es macht Spaß, hier zu arbeiten. Und wir sind noch nicht am Ende. Ich bleibe gerne beim VfL, weil ich Lust darauf habe, den Verein weiter voran zu bringen und Projekte umzusetzen", sagte Schmadtke.

Anzeige

Schmadtke erklärt kurze Laufzeit

Das bisherige Arbeitspapier des gebürtigen Düsseldorfers lief noch bis 2021, Schmadtke ist seit 2018 als Geschäftsführer bei den Niedersachsen tätig. Die kurze Laufzeit werde bewusst gewählt, erklärte er: "Wir haben besprochen, dass wir uns jeweils im Winter erneut zusammensetzen und dann wieder gemeinsam entscheiden wie es weitergehen soll." 

Als Ziel formulierte Schmadtke, "dauerhaft mit dem VfL europäisch vertreten zu sein". Die abgelaufene Saison beendeten die Wölfe von Trainer Oliver Glasner auf dem siebten Platz.

Damit spielt der Meister von 2009 in der Qualifikation um die Teilnahme an der Gruppenphase der Europa League.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image