Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bad Ragaz - BVB-Youngster Giovanni Reyna hofft in der kommenden Saison auf mehr Einsätze in der Startelf. Seinen Konkurrenten Marco Reus lobt Reyna in höchsten Tönen.

Während der weiterhin verletzte Marco Reus in Dortmund geblieben ist und am Comeback arbeitet, überzeugt Giovanni Reyna im BVB-Trainingslager in Bad Ragaz.

Beim 6:0-Testspielsieg gegen den österreichischen Bundesligisten SCR Altach zeigte der 13 Jahre jüngere Reyna eine starke Leistung.

Damit knüpft der erst 17-jährige US-Amerikaner an seine guten Leistungen aus der vergangenen Saison an. In seinen ersten 18 Profi-Pflichtspielen machte Reyna ein Tor und gab zwei Vorlagen.

Anzeige

Voll zufrieden ist der Newcomer, der lediglich zwei Mal in der Startelf gestanden hat, damit aber offenbar nicht.

Meistgelesene Artikel

Reyna fordert Reus heraus

Auf SPORT1-Nachfrage sagt der BVB-Teenie in einer Medienrunde: "Um ehrlich zu sein, hätte ich gerne noch öfter von Anfang an gespielt. Ich bin nie zufrieden. Ich habe meine Chancen bekommen und sie, glaube ich, auch genutzt. Jetzt gebe ich weiter Vollgas und will gerne noch öfter von Anfang an spielen."

Das zweite BVB-Testspiel gegen Austria Wien am Sonntag ab 15.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im STREAM

Damit übt Reyna auch Druck auf den verletzten Reus aus. Beide Profis bekleiden schließlich die gleiche Position. "Meine Lieblingsposition ist die Nummer 10", sagt Reyna, "da habe ich am meisten gespielt in meiner Junioren-Karriere, da fühle ich mich auch am wohlsten. Ich kann aber auch auf dem Flügel und als falsche Neun spielen."

Reyna gegen Reus. Das heißt auch: Herausforderer gegen Kapitän. Der DFB-Star zog sich am 5. Februar im DFB-Pokal gegen Werder Bremen einen Sehnenanriss im rechten Oberschenkel zu und wird einfach nicht fit. Die komplizierte Muskelverletzung im Adduktorenbereich bereitet dem Angreifer weiterhin Probleme. Ein genauer Rückkehr-Termin ist nicht in Sicht. Reus falle "auf unbestimmte Zeit aus", vermeldete der BVB vor zwei Wochen.

"Marco ist eine Legende"

"Marco ist eine Legende bei uns im Klub und ein herausragender Spieler", sagt Herausforderer Reyna ehrfürchtig. "Er macht viel für die Mannschaft. Ich akzeptiere es, wenn er zurückkommt und wieder spielt. Wir haben auf den Offensivpositionen ohnehin viel Konkurrenz."

Reus sei ein Typ, der vor allem auch den jungen Spielern im BVB-Kader hilft. "Wir vermissen ihn mehr als alles andere", meint Reyna abschließend.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image