Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ein Coronafall wirbelt das Trainingslager von Schalke 04 komplett durcheinander. Doch immerhin gibt es nun gute Nachrichten, bisher bleibt es bei dem einen.

Beim Bundesligisten Schalke 04 sind auch die Ergebnisse der zweiten zusätzlichen Corona-Testreihe durchweg negativ ausgefallen.

Das teilten die Königsblauen am Mittwoch mit. Nach einem positiven Fall wurden zwei zusätzliche Testungen im Trainingslager im österreichischen Längenfeld durchgeführt, das geplante Testspiel gegen Zweitliga-Aufsteiger Würzburger Kickers am Montag war vorsichtshalber abgesagt worden.

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Beim infizierten Spieler handelt es sich um den in Längenfeld aufgewachsenen Österreicher Alessandro Schöpf, der seit Sonntag separat in einem Quarantäne-Zimmer im Hotel liegt.

Bereits in der ersten zusätzlichen Testreihe gab es aber keine weiteren positiven Fälle.

mit Material vom Sport-Informations-Dienst (SID)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image