vergrößernverkleinern
Álvaro Odriozola kehrt zu Real Madrid zurück
Álvaro Odriozola kehrt zu Real Madrid zurück © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Nach Philippe Coutinho sagt der FC Bayern einem weiteren Leihspieler Adieu. Álvaro Odriozola kehrt zu Real Madrid zurück.

Álvaro Odriozola wurde in der vergangenen Saison zum Titelhamster.

Der Rechtsverteidiger gewann mit dem FC Bayern und Real Madrid 2019/20 fünf Trophäen.

Als Leihspieler holte Odriozola in München die Deutsche Meisterschaft, den DFB-Pokal und die Champions League. Als Mitglied von Real wiederum durfte er sich über den Titel in La Liga und den spanischen Supercup freuen.

Anzeige

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Nun ist Odriozola endgültig wieder zurück in Madrid. Bei den Spaniern absolvierte er bereits wieder ein Training, der FC Bayern verabschiedete den Spanier nun auf der vereinseigenen Website.

Salihamidzic: Odriozola "ein guter Fußballer"

"Ich möchte mich bei Álvaro bedanken. Wir sind als Mannschaft mit allen unseren Spielern Deutscher Meister, Pokalsieger und Champions-League-Sieger geworden, auch Álvaro hat seinen Anteil am Erfolg", kommentierte Sportvorstand Hasan Salihamidzic.

Meistgelesene Artikel

Odriozola sei "ein guter Fußballer, hat einen guten Charakter und war für das halbe Jahr, das er mit uns verbracht hat, ein vollwertiges Mitglied in unserem Team. Ich wünsche ihm für die Zukunft alles Gute."

Der 24-Jährige, der in der Winterpause von Real nach München gekommen war, spielte für die Bayern insgesamt nur fünf Mal. Drei Partien absolvierte er in der Bundesliga, dazu kamen jeweils ein Einsatz im DFB-Pokal und in der Champions League.

Odriozola auch bei Real ohne große Chance

Bei Real muss sich Odriozola aber auch wieder hinten anstellen. Dani Carvajal ist als Rechtsverteidiger gesetzt.

DFB-Pokal, 1. Runde: 1. FC Düren - FC Bayern München am 15. Oktober LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM und im LIVETICKER

Am Mittwoch hatten die Bayern bereits Philippe Coutinho verabschiedet. "Mit seiner Kreativität und seiner exzellenten Technik hat er unser Spiel in der Triple-Saison belebt", sagte Klubchef Karl-Heinz Rummenigge am Mittwoch über den 28 Jahre alten Brasilianer, der in der abgelaufenen Saison bei 38 Pflichtspieleinsätzen elf Tore erzielte und weitere neun vorbereitete.

Interesse haben die Münchner dagegen weiter an einem Verbleib von Leihspieler Ivan Perisic, der seit 1. September wieder bei Inter Mailand unter Vertrag steht. Beide Vereine pokern noch um die Ablöse für den Kroaten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image