vergrößernverkleinern
David Wagner muss gehen - und GamerBrother muss zahlen
David Wagner muss gehen - und GamerBrother muss zahlen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ein Schalke-Fan ruft eine Spende bei einer Pleite gegen Werder aus - damit David Wagner entlassen wird. Bremens Niclas Füllkrug fühlt sich angestachelt - und liefert.

Ein YouTube-Star namens GamerBrother, der über eine Million Follower hat, hatte am Dienstag mit einem Tweet auf Social Media für Aufsehen gesorgt.

Der bekennende Schalke-Fan kündigte an, 1000 Euro an eine gemeinnützige Stiftung in Bremen zu spenden, sofern Werder am Samstag im Top-Spiel den FC Schalke 04 besiegt - und S04-Coach David Wagner daraufhin entlassen wird (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker). Beides ist mittlerweile eingetreten. 

Der Hintergrund: GamerBrother hoffte aus Fan-Sicht, dass die die königsblauen Verantwortlichen die Reißlinie nach einer weiteren Niederlage nach der 0:8-Klatsche gegen den FC Bayern ziehen würden. 

Anzeige

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Füllkrug verspricht GamerBrother Tore und Werder-Sieg 

Am Samstag vor dem Krisen-Gipfel in Gelsenkirchen schrieb dann tatsächlich Werder-Spieler Niclas Füllkrug an GamerBrother, ob er so einen Hass auf S04-Coach Wagner habe - und untermalte seinen Tweet mit drei Smileys, die Tränen lachen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der Schalker YouTube-Star entgegnete: "Bei Gott – der (Ann. d. Red.: Wagner) tötet den Verein" – und bat den Werder-Stürmer: "Also bitte schieß einfach ein paar Hütten gegen uns."

Füllkrugs Antwort darauf ließ nicht lange auf sich warten: "Hahaha, alles klar. Deal!" Und der Bremer hielt Wort.

Schalke-Fan muss wohl 1000 Euro spenden

Gegen die Knappen schnürte Füllkrug einen Dreierpack und führte seine Mannschaft zum 3:1-Sieg auf Schalke.

Meistgelesene Artikel

Nach der Entlassung Wagners dürfte GamerBrother wohl nicht mehr um seine Spende in Höhe von 1000 Euro herumkommen. Nur wenige Minuten, nachdem Schalke die Entscheidung offiziell machte, meldete er sich bei Twitter zu Wort: "Kennt jemand ne gute gemeinnützige Organisation in Bremen? Frag fürn Kumpel." Übrigens: Bei 1000 Euro wird es wohl nicht bleiben. Für eine Entlassung von Wagner innerhalb von 24 Stunden wollte der Youtube-Star sogar noch weitere 500 Euro drauflegen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Was allerdings nicht aufging: Für jedes Tor von Werder-Stürmer Davie Selke wollte er nochmals um 500 Euro erhöhen. Doch Selke kam nur von den Bank und traf nicht. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image