vergrößernverkleinern
Marco Reus spielt seit 2012 für Borussia Dortmund
Marco Reus spielt seit 2012 für Borussia Dortmund © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Kapitän des BVB freut sich darüber, dass nach dem Patzer gegen Augsburg der Supercup folgt. Für seine jungen Teamkollegen fordert er Verständnis.

Kapitän Marco Reus von Borussia Dortmund hat für Geduld mit den vielen jungen Spielern im Team geworben.

"Die sind 17, 18, 19 Jahre alt. Dass die nicht jede Woche ihre Leistung bringen können, ist einfach normal. Da muss man Geduld haben, da muss der Trainer die richtige Mischung finden", sagte Reus einen Tag vor dem Supercup bei Bayern München am Mittwoch (Supercup: C Bayern - BVB ab 20.30 Uhr im LIVETICKER).

Der BVB setzte zuletzt auf viele junge Spieler wie Jude Bellingham und Giovanni Reyna (beide 17), aber auch Jadon Sancho oder Erling Haaland sind erst 20 Jahre alt. "Wir haben vollstes Vertrauen. Wir sind kein Stück böse, wenn sie mal ein schlechtes Spiel machen. Das hat jeder mal gemacht. Sie müssen weiter hart an sich arbeiten, wie jeder andere auch", sagte der mit 31 Jahren deutlich erfahrenere Reus.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Reus: Bayern-Spiel "wichtig für unser Gefühl"

Das Duell in München sieht Reus als gute Möglichkeit, um nach der 0:2-Niederlage beim FC Augsburg wieder in die Spur zu finden. "Es ist für uns gut, dass wir direkt drei, vier Tage später die Möglichkeit haben, uns wieder in die richtige Spur zu bringen", sagte Reus.

Die Begegnung sei "wichtig für unser Gefühl für die nächsten Wochen". "Es ist zwar 'nur' der Supercup, aber wir spielen gegen Bayern, da ist immer Prestige dabei. Deshalb gibt es für uns keine Sekunde, in der wir es ein bisschen lässiger angehen lassen", sagte Reus.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Ob Reus in der Startelf stehen wird, ist noch offen. "Ich fühle mich gut. Natürlich brauche ich Einsatzminuten, um meine 100-prozentige Fitness zu bekommen. Aber die wird kommen, da mache ich mir keine Sorgen. Ob das morgen der Fall sein wird oder Samstag, ist für mich nicht so wichtig. Ich bin da relativ entspannt."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image