vergrößernverkleinern
Das Mönchengladbacher Heimspiel gegen Wolfsburg dürfen nach aktuellem Stand Zuschauer sehen
Das Mönchengladbacher Heimspiel gegen Wolfsburg dürfen nach aktuellem Stand Zuschauer sehen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Am 4. Spieltag müssen einige Stadien wegen erhöhter Sieben-Tage-Inzidenzwerte leer bleiben. Trotz Corona sieht es an einigen Standorten gut aus.

In den Bundesliga-Stadien sind teilweise Zuschauer zugelassen - sofern die sogenannte Inzidenz (Corona-Neuinfektionen der vergangenen 7 Tage pro 100.000 Einwohner) den Wert von 35,0 nicht übersteigt.

Ein Überblick über die einzelnen Städte/Landkreise und die Teams, die am Wochenende Heimspiele haben. (Wert vom 15. Oktober 2020, 0.00 Uhr laut Robert Koch-Institut):
   
FC Augsburg

Kapazität: 30.660 (zugelassen: 0), Standort: Stadt Augsburg, Inzidenz: 78,5 (offizielle Zahl Stadt Augsburg, RKI-Zahl 55,3)

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Hertha BSC

Kapazität: 74.475 (weniger als 5000), Standort: Bezirk Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf, Inzidenz: 64,4
Anmerkung: Die Berliner Infektionsschutzverordnung begrenzt die Zahl der Zuschauer bei Großveranstaltungen im Freien auf 5000.

Arminia Bielefeld

Kapazität: 26.515 (0), Standort: Stadt Bielefeld, Inzidenz: 51,5

SC Freiburg

Kapazität: 24.000 (0), Standort: Stadt Freiburg, Inzidenz: 37,2. Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, Inzidenz: 23,9
Anmerkung: Der Gesundheitsamtsbezirk beinhaltet die Stadt Freiburg und den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. 

TSG Hoffenheim

Kapazität: 30.150 (6030), Standort: Rhein-Neckar-Kreis, Inzidenz: 30,5

1. FC Köln

Kapazität: 50.000 (0 oder 300), Standort: Stadt Köln, Inzidenz: 75,4

FSV Mainz 05 

Kapazität: 33.305 (250), Standort: Stadt Mainz, Inzidenz 65,4

Borussia Mönchengladbach

Kapazität: 54.022 (300), Standort: Stadt Mönchengladbach, Inzidenz: 36,8

Schalke 04

Kapazität: 62.271 (0), Standort: Stadt Gelsenkirchen, Inzidenz: 78,6

Nächste Artikel
previous article imagenext article image